Jetsun Pema
Die neue Stil-KÖNIGIN kommt aus Bhutan

Am 13. Oktober heiratete der bhutanische König Jigme Khesar (31) seine „Lotusblüte“ Jetsun Pema in einer atemberaubenden Zeremonie im „Land des Donnerdrachens“. Pema, Pilotentochter und ein Mädchen aus dem Volk, angelte sich den begehrtesten Junggesellen Asiens – und damit auch das bilderhungrige Interesse der Medien. Ein Märchen wurde wahr…

  • 1/7

    Foto: Getty Images

    Fast wie ein Gemälde von Gustav Klimt, nur etwas gesitteter und noch ein bisschen bunter. Der bhutanische König Jigme Khesar mit seiner wunderschönen Frau Jetsun Pema an ihrem Hochzeitstag am 13. Oktober

Muster sind in dieser Saison stark im Kommen. Wer besonderen Mut beweist, kombiniert die verschiedenen Prints sogar miteinander. Ein Trend, den die blutjunge „Drachenkönigin“ Jetsun Pema bereits für sich erkannt hat. Zugegeben, hier ist nicht wirklich eine „Mode“ mit im Spiel, sondern viel mehr ein Stoff gewordener Brauch.

Anzeige

In dem winzig kleinen Himalaya-Königreich haben Form und Farbe der langen, verzierten Kleider alias „Kira“ bereits seit mehreren Jahrhunderten Tradition. Da versteht es sich von selbst, dass auch die studierte Kunsthistorikerin, jetzt Neu-Königin, die wunderschönen Gewänder für öffentliche Auftritte ausführt.

Es gibt keine Farbe, die Pema noch nicht getragen oder untereinander kombiniert hat. Blaue Bluse, Rote Säume, langer bestickter Rock – der richtige Aufzug um den indischen Premierminister zu treffen Colour-Blocking galore!

So richtig royal wurde es mit einem goldig-gelben Outfit, das sie an ihrem letzten Hochzeits-Feiertag (es waren insgesamt drei!) trug. Das Gewand bestach durch Rauten-Verzierung, purpurnen und petrolfarbenen Details an Ärmeln, Schal und Kragen.

Ihr pechschwarzes Haar trägt die schöne Drachenkönigin meist offen und sanft über die Schultern gelegt, das Make-Up reduziert sie ausschließlich auf einen minutiös gemalten Lidstrich – schließlich sind ihre Kleider knallig genug!

Das Erstaunliche aber ist: Nicht einmal die Flut an Stickereien, Farbschattierungen, edlen Stoffen und Symbolen überstrahlen Pemas ätherische Schönheit. Sie unterstreichen lediglich ihre exotischen Züge und betonen ihre jugendliche Natürlichkeit eine wahre (Stil-)Königin!

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

 

 

Kommentare


Blogs