Instagram ist das neue Casting-Format
Per Selfie zum Topmodel? So geht’s!

Für die große Model-Karriere muss man nicht mehr länger durch Model-Castings tingeln. Ab sofort finden die heißesten Model-Castings auf Instagram statt. Dass es funktioniert zeigen die Model-Newcomer im Video.

Einfach ein paar Selfies schießen, Foto-Filter drauf, uploaden bei Instagram und mit etwas Glück eine Topmodel-Karriere starten? Das geht!

Designer Marc Jacobs sucht mit dieser Methode bereits zum zweiten Mal SEIN neues Kampagnenmodel. Wer sein Foto mit dem Hashtag #CastMeMarc versieht, ist dabei.  Schon für die Herbst-Kampagne 2014 hat er über Twitter und Instagram nach neuen Gesichtern gefahndet.

Doch bevor Sie jetzt das  Handy rausholen – hier noch ein paar Tipps von Topmodels fürs richtige Selfie-Posing:

•  Alessandra Ambrosio rät: Immer möglichst von oben fotografieren, sonst sehen Gesicht und Hals gerne zu breit aus. Gesicht leicht zur Seite neigen, so dass man ein wenig vom Kinn sieht.

 Karlie Kloss liebt es, einen Kussmund zu machen. So kann bei einem Selfie so gut wie nichts falsch laufen.

 Candice Swanepoels Tipp: Das iPhone umdrehen und den Volume-Button drücken statt des Auslösers. Das macht ebenso ein Bild und ist mit einer Hand leichter zu bedienen.

•  Rosie Huntington-Whitely (26) schwört auf Filter, die Bilder softer machen oder auch mehr Kontrast reinbringen. Ihr neuester Faible: #Couplies. Das sind Selfies, bei denen immer gleich zwei Posieren. So macht das Fotografieren noch mehr Spaß.

Häufigster Fehler: die Arme so eng am Körper halten, dass Sie viel dicker wirken. Besser: Zumindest einen Arm anwinkeln und eine Hand in die Seite stützen.

Anzeige

Kommentare


Blogs