Im Urlaub aussehen wie ein Star
von Alexandra Kusserow
6 Sommer-Outfits unter 60 Euro!

Sexy Shorts, luftige Maxikleider, ein cooler Playsuit: Im aktuellen Schlussverkauf finden Sie die wichtigsten Kleidungsstücke für einen modisch umwerfenden Sommer! STYLEBOOK.de zeigt sechs Looks – abgeguckt bei den Stars – die Ihre Urlaubskasse klingeln lassen.

  • 1/6

    Foto: Splash News, PR

    1. Print-Shorts

    Wählen Sie bunte Shorts mit Print wie Olivia Palermo (28), wenn Sie an der Promenade oder durch Altstädte schlendern. Damit der Look lässig, aber nicht mädchenhaft daher kommt, kombinieren Sie dazu Klassiker wie ein Polo-Hemd oder eine weiße Oversize-Bluse, die Sie wie Olivia cool knoten

Den Style der Promis kopieren wir gern – am liebsten, wenn uns das nicht viel kostet und für jede Urlaubs-Location rüstet. STYLEBOOK.de zeigt Ihnen sechs tolle Sommer-Star-Looks, die Sie für weniger als 60 Euro komplett nachstylen können. Unverzichtbare Teile sind dabei:

► Shorts
In langen Hosen stecken unsere Beine doch das ganze Jahr – Zeit, ihnen etwas Sonne zu gönnen! Wählen Sie seidene Print-Shorts wie Olivia Palermo, wenn sie flanieren oder robuste Jeans-Hotpants à la Audrey Tautou, wenn Sie sich auch mal in die Dünen setzen möchten.

► Maxikleid
Wer seine Beine nicht betonen möchte, greift zum luftigen Maxikleid. Bunt gemustert oder unifarben – zurzeit ist beides Trend. Wichtig sind im Hochsommer luftige Stoffe wie Leinen, Baumwolle, Jersey oder zarte Seide. In Kunstfasern wie Polyester kommt man zu leicht ins Schwitzen. Rachel Zoe trägt ihr Maxikleid am liebsten zu auffälligem Schmuck und Wedges. Das macht das Teil zur Allzweckwaffe: So können Sie es am Strand genauso gut tragen wie im noblen Restaurant.

► Playsuit
Der Playsuit ist ein Jumpsuit mit kurzem Bein. Tags cool und vor allem praktisch mit Espadrilles oder Sandalen, abends sexy zu High Heels. Taylor Swift liebt einfarbige Modelle in Creme, Weiß oder Schwarz, denn das sieht am elegantesten aus.

► Tunika
Die klassische Tunika ist etwa so lang wie ein knappes Minikleid und super für den Strandtag – denn nur im Bikini trauen sich die Wenigsten zum Lunch in die Strandbar. Praktisch: Man kann bei Bedarf ruckzuck auch noch eine Shorts drunter ziehen. Die sollte dann eng sitzen, als Gegenpol zum weiten Oberteil. Das ist Ihnen nicht luftig genug? Dann hüllen Sie sich in den großen Bruder der Tunika, den Kaftan.

► Midirock
Die Rocklänge der Stunde heißt Midi und kommt in A-Linie oder gerade geschnittener H-Linie daher, wie Jessica Alba sie trägt. Schön sommerlich, wirkt aber gleich viel angezogener als ein Mini oder eine Hotpants. Wer schlank wie Jess ist, kann dazu ein eng anliegendes Cropped Top kombinieren. Genauso cool ist aber auch ein Oversize-Shirt oder eine lockere Bluse.

Die Sommer-Looks der Stars zum Nachshoppen – im STYLEBOOK-Shop!

Anzeige

Kommentare


Blogs