Rosige (Hoch)zeiten
Das trug Beatrice Borromeo zur Trauung mit Pierre Casiraghi

Könnte man mit Kleidern die Zukunft vorraussagen, stehen Pierre Casiraghi (27) und seiner Beatrice Borromeo (29) glückliche Ehejahre bevor. Das Paar heiratete am Samstag im intimen Familienkreis in Monaco. Jetzt gibt's immerhin ein Bild vom Brautkleid.

Und die Braut trug Rosé, genauer gesagt ein Kleid aus rosafarbener und goldener Spitze von Valentino, wie das italienische Modehaus auf Instagram mitteilt: „Das Haus Valentino freut sich, mitzuteilen, dass Beatrice Borromeo zur offiziellen Trauung mit Pierre Casiraghi am 25. Juli in Monaco ein Couture-Kleid von Valentino trug...“ Dazu einen Blumenkranz im offenen, blonden Haar. Das Bild vom Brautkleid gibt's hier zu sehen.


Weiß am Abend

Nach der offiziellen, standesamtlichen Trauung von Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo am Vormittag, die im Palast des monegassischen Fürstenhauses mit 70 Gästen zelebriert wurde, gab es am Abend noch einen Empfang für 500 Gäste im Luxushotel „Hôtel de Paris “ in Monaco.

Dafür schlüpfte die Braut erneut in eine Couture-Robe von Valentino, diesmal ein weißes Chiffonkleid mit riesigen Blüten, goldenen Stickereien und extravagant, tiefem Rückenausschnitt. Die Haare trug Beatrice Borromeo am Abend hoch gesteckt.

Hochzeit in zwei Streichen

Unter den Gästen waren neben Pierres Onkel Fürst Albert und seiner Mutter Caroline natürlich auch seine ältere Schwester Charlotte, die ein rot-weißes ärmelloses Kleid (Missoni?) zum cremeweißen Hut trug.

Die standesamtliche Trauung am Samstag in Monaco war erst der erste Teil der Hochzeit von Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo, die sich 2008 kennen lernten. Am 1. August gibt die kirchliche Trauung in Italien, der Heimat der Braut. Beatrices Familie gehört dort eine ganze Inselgruppe im Lago Maggiore: die Borromäischen Inseln. Auf der schönsten dieser, der Isola Bella, wird im Palast und Barockgarten sicher noch pompöser gefeiert.

Würden Sie unter Wasser heiraten?

Anzeige

Kommentare


Blogs