Amy winehouse gaultier

Bienenkorb-Frisur bei Gaultier
Diese TOLLE Kollektion ehrt Amy Winehouse

Amy Winehouse galt bereits Zeit ihres Lebens als Muse – ihre überzogenen 50ies-Looks inspirierten, ihr Styling wurde 100fach kopiert. Jetzt, ein halbes Jahr nach ihrem Tod, ließ sie Jean Paul Gaultier in seiner Couture-Show wieder auferstehen.

  • 1/8

    Foto: dpa Picture-Alliance

    So kennen wir Amy Winehouse – Bienenkorb-Frisur, blonde Strähne und 50ies Look

Zu Bienenkörben aufgetürmte Haare, dicke schwarze Lidstriche, ein Schönheitsfleck über dem Mundwinkel – das ist keine Beschreibung der mit 27 Jahren verstorbenen Amy Winehouse, sondern die der Models bei der  Couture-Show von Jean Paul Gaultier.

Anzeige

Der Designer ließ sich offensichtlich vom Stil der Sängerin inspirieren. Gaultier schickte bunte Varianten des berühmten Amys-Outfits über den Laufsteg, steckte darüber hinaus seinen Modellen Zigaretten in den Mund und warf ihnen am Ende der Show sogar Schleier als Zeichen der Trauer übers Gesicht.

Doch nicht nur das Make-up und Haar-Styling erinnerte an Amy Winehouse, auch der 50ies-Look der Kleider: breite Taillengürtel und eine aufgesexte Variante des Fred Perry Poloshirts aus dem vorwitzig der Rand eines BH’s herausblitzte.

Das traurig-schöne Sahnehäubchen der Show: ein Chor, der im Hintergrund Amys Hit „Back to Black“ sang. Wenn das mal kein gelungener Nachruf war...

Sind Sie bei Facebook?

Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!


Kommentare


Blogs