Gucci ist Coverstar!
von Pia Sundermann
Keine Modemarke war 2013 öfter auf dem Titelblatt

Saison für Saison battlen sich die Luxus-Modemarken um die Veröffentlichung auf einem internationalen Hochglanz-Cover. Nun steht der Titelblatt-Abräumer 2013 mit sagenhaften 219 Cover-Veröffentlichungen fest: Gucci!

  • Gucci_Vogue_Australia

    1/10

    Foto: Getty Imgages, Vogue Australia

    Perfekter Auftritt in Gucci-Grün für Naomi Watts und die australische „Vogue“ (Februar-Ausgabe). Das auffällige Volantkleid stammt aus der Spring-Summer-Kollektion 2013

Die beste und günstigste Werbung für eine Modemarke? Stars tragen die Kleidung des Labels auf dem roten Teppich und Hochglanz-Magazine präsentieren die Kollektion  - und zwar im besten Fall auf dem Cover. Je mehr Cover-Veröffentlichungen, umso höher die Verkaufszahlen für die Marke. Doch um welche Anzahl dreht es sich hierbei? 30? 60? Peanuts! Wer im Big Fashion Business die Nase vorne haben will, sollte pro Jahr Veröffentlichungen im dreistelligen Bereich vorweisen können.

Im Rennen um die begehrte Goldmedaille sind die mächtigsten Modehäuser der Welt mit dabei. Immer ganz vorne liegen Gucci, Chanel, Dolce & Gabbana, Louis Vuitton und Dior. 

Mit unglaublichen 219 Covers gewinnt nun Gucci die Schlacht im „Cover War 2013“, wie „Fashion Times“ verkündete. Bereits zur Spring-Summer Saison belegte das italienische Premium-Label mit 111 Veröffentlichung den ersten Platz. Knapp dahinter Dolce & Gabbana mit 102 Veröffentlichungen. Den dritten Platz ergatterte der französische Konkurrent Louis Vuitton mit 83 Veröffentlichungen.

Auch für die Herbst-Saison 2013 konnte Gucci den ersten Platz mit 108 Titelblatt-Veröffentlichungen verteidigen. Weit dahinter: Dolce & Gabbana und Louis Vuitton die sich mit „nur“ 73 Veröffentlichungen, den dritten Platz teilen müssen. Denn Dior, erstmalig mit Raf Simons an Board, schaffte es mit 93 Covers auf Platz zwei.

Wie auch bei den Anzeigen-Kampagnen sorgen prominente Gesichter für eine höhere Auflage, sowohl bei den Magazinen als auch bei den Brands. So konnte Kreativdirektorin Frida Giannini (42) sich freuen, unter anderem Stars wie Rihanna (26), Jennifer Lopez (44), Naomi Watts (45) und sogar die Queen of Grunge, Courtney Love (49) in Gucci-Kleidung auf dem Cover zu sehen. Der ehemalige „Gossip Girl“ Star Blake Lively (26) schaffte es in Gucci sogar zwei Mal auf ein Cover: „Lucky“ und „ELLE China“. Beide Male war es das Cover für die September-Ausgabe – die wichtigste für Magazine und Modemarken. Jackpot für Gucci!

Vogue, ELLE, InStyle, Glamour... In unserer Bilder-Galerie sehen Sie, auf welchen internationalen Magazinen Gucci zu sehen war


Anzeige

Kommentare


Blogs