Grace Coddington packt aus! 7 wichtige Regeln für die Mode-Branche

Sie ist die bessere Hälfte von Anna Wintour: Grace Coddington (77) ist seit 1988 die Kreativ-Direktorin der US-„Vogue“ – und wird heimlich für den Erfolg und die Ausrichtung des Magazins verantwortlich gemacht. Jetzt verriet sie anlässlich der Veröffentlichung ihrer Memoiren ihre sieben Regeln im Umgang mit der Branche.

  • 1/5

    Foto: getty images

    Grace Coddington ist die Kreativ-Chefin der amerikanischen „Vogue“ und ein heimlicher Star der Szene



Obwohl sie schon 77 ist, hat sie noch immer ein kreatives und innovatives Auge: Grace  Coddington erkennt jeden Trend, wenn er vor ihr steht. Außerdem stahl sie mit ihrer herzigen und offenen Art in der Doku „The September Issue“ allen die Show, ihre Fangemeinde wächst seitdem stetig. Dabei hatte die gebürtige Waliserin mit der feuerroten Sturm-Mähne so ihre Probleme mit öffentlichen Auftritten und bekam Medien-Seminare verordnet. Was sie dort lernte und für sich neu interpretierte, hat sie jetzt im Interview mit der Fashionseite „The Cut“ verraten:

Anzeige

1. Regel: Seid in Interviews immer lustig und selbstironisch. Außerdem: Tue so, als würdest du alles über dich preisgeben. 

2. Regel: Du darfst nicht fluchen! Grace Coddington (GC): „Ich fluche wie ein Berserker!“

3. Regel: Sag nette Sachen über Anna Wintour. GC: „A) Ich würde niemals etwas Schlechtes über sie sagen. B) Ich habe nichts Schlechtes zu sagen. Sie ist mein Boss und ich respektiere sie.“

4. Regel: Reagiere gleichgültig bezüglich deiner Berühmtheit. GC: „Die Presse glaubt nämlich, du wärest ihr Eigentum. Das ist widerlich.“

5. Regel: Sei nicht zu versnobt. GC: „Ich mag es, wenn man mich in der Öffentlichkeit anspricht, aber ich weiß natürlich, dass ich kein Rockstar-Potential habe.“ 

6. Regel: Zeig deine menschliche Seite. Grace Coddington spricht öffentlich über ihre Gewichtsprobleme. Sehr sympathisch!

7. Regel: Es ist cool, sich mit prominenten Namen, die man kennt, interessanter zu machen – aber nur aus der Vergangenheit. Promis, mit denen du letzte Woche abgehangen hast, bleiben anonym. Alles andere ist unverschämt. 

Wer nicht genug von Grace Coddington bekommen kann – das „Vogue“ Urgestein hat jetzt ihre Autobiografie „Grace“ veröffentlicht und berichtet über ihre Kindheit in Wales und ihr halbes Leben mittendrin in der Modewelt.

Kommentare



Blogs