So wird das nix mit der Rente
Armani holt die Supermodels der 90er zurück

Niente Rente! Für seine neue Kampagne hat jetzt auch Giorgio Armani (81) die Supermodel-Ikonen der 1990er reaktiviert. Und was soll man sagen: Diese Damen sind wie Wein – mit dem Alter immer besser.

  • Giorgio Armani Spring Summer Kampagne

    Foto: Peter Lindbergh

    Schöner denn je: Die Supermodels der 90er Eva Herzigova, Stella Tennant, Yasmin Le Bon und Nadja Auermann (v. l.)

Gehen der Modewelt die Models aus? Oder warum greift nun nach Balmain auch Altmeister Giorgio Armani in seiner neuen Kampagne auf die Supermodels der 90er-Jahre zurück?

Den Grund, warum „Miss Wonderbra“ Eva Herzigova (42), die deutsche Nadja Auermann (44), Stella Tennant (45) sowie die allzeit jugendliche Yasmin Le Bon (51) die neue Kampagne zieren, erklärt der Maestro am besten selbst: „Für diese Kampagne wünschte ich mir vier Model-Ikonen mit starken Persönlichkeiten, die zeigen sollen, dass weibliche Schönheit zeitlos ist.“ Wie wahr!

  • Eva Herzigova

    Foto: Peter Lindbergh

    In den 90ern wurde Eva Herzigova im Sexbomben-Look als „Miss Wonderbra“ weltberühmt. Für Armani zeigt sie sich natürlicher und verhüllter als damals

  • Yasmin Le Bon

    Foto: Peter Lindbergh

    Liebe Yasmin Le Bon, bitte, bitte verrate uns dein Jungbrunnen-Geheimnis!!! Wir waren in den 90ern als Teenager großer Fan von dir und sind es heute immer noch

Und seien wir doch ganz ehrlich: Die vier Ü-40-Ladys passen eh viel besser zur zeitlosen Armani-Mode als eines der omnipräsenten It-Models Kendall Jenner (20) oder Gigi Hadid (20). Irgendwie auch beruhigend, dass in der wirbeligen Modewelt, die Zeit offenbar doch mal still stehen kann bzw. gleich zurückgedreht wird.

  • Giorgio Armani

    Foto: PR

    Maestro Armani vor seinen neuen/alten Musen

Übrigens am Foto-Auslöser stand kein Geringerer als der deutsche Star-Fotograf Peter Lindbergh (71). Er trug damals mit seinem legendären Cover für die britische „Vogue“ 1990 selbst zum Supermodel-Hype bei und ist berühmt für seine ungekünstelten Schwarz-Weiß-Fotografien auf denen die Models immer sagen wollen: „Hey, schaut her! Wir sind doch ganz normale Frauen.“

  • Peter Lindberg, Giorgio Armani

    Foto: PR

    Ein eingespieltes Team seit vielen Jahren: Star-Fotograf Peter Lindbergh (l.) und Mode-Altmeister Giorgio Armani

Anzeige

Kommentare


Blogs