Im Angebot der Woche
Germany's next Topmodels werben für Aldi-Mode von Joop

Designermode zwischen Magerquark und Toilettenpapier – das gibt's demnächst beim Discounter Aldi. Jette Joop (48) hat eine Kollektion für den Wühltisch entworfen. Und weil der Name Joop irgendwie zu „Germany's next Topmodel“ gehört wie Shooting und Walk, durften Heidis „Meeedchen“ schon mal in den Klamotten posieren.

„Auf die Modenschau in einer Lebensmitteldiscounterfiliale freue ich mich schon jetzt“, so Jette Joop im „Handelsblatt“-Interview über ihre Mode-Kooperation mit Aldi. Wir auch!

Joops Günstig-Kollektion

Ab dem 11. April wird es Joops Günstigmode bei Aldi Süd zu kaufen geben. Basics wie Shirts, Cardigans und Jogginghosen (bei Joop „Lounge Pants“ genannt) in Rosé, Weiß, Hellgrau und Schwarz sowie Taschen und Tücher sollen zwischen 9,99 und 19,99 Euro kosten. 

  • Joop-Kollektion für Aldi

    Foto: ALDI SÜD

    Die Joop-Kollektion für Aldi hält schlichte Basics von Größe 34 bis 46 bereit

Ums schnelle Geld gehe es Jette Joop dabei nicht (dabei wäre das doch naheliegend), wie die Tochter von Wolfgang Joop (71) im Handelsblatt betont, sondern um die „Demokratisierung guten Designs“. Mode sei häufig viel zu weit von den Menschen entfernt, so Joop. „Zu abgedreht die Entwürfe, zu teuer, getragen von Magermodels.“

  • Jette Joop

    Foto: ALDI SÜD

    „Aldi ist Kult“, sagt Designerin Jette Joop, die für den Discounter eine Kollektion entworfen hat

Aldi geht auf den Catwalk

Um das zu unterstreichen, gibt's auch die erste Modenschau in der Geschichte von Aldi: Am 5. April soll Kollektion im Rahmen eines Catwalk-Events in der Aldi Süd-Filiale auf der Königsallee in Düsseldorf präsentiert werden. Klar, wenn schon denn schon. Dafür werden sogar ab dem 10. März auf der Facebook-Seite von Aldi 50 Tickets für je zwei Personen verlost. Wir freuen uns jetzt schon auf die Front Row!

Und wäre das alles nicht schon abgefahren genug, kommt hier noch ein Paukenschlag: Der Kollektionsprospekt wurde mit Teilnehmerinnen von „Germany's next Topmodel“ fotografiert, wie die „Textilwirtschaft“ berichtet. „Wir haben diese Info aus zuverlässiger Quelle“, bestätigt die TW-Redaktion gegenüber STYLEBOOK.de.

Ob Heidis „Meeedchen“ auch auf dem Catwalk die Aldi-Mode tragen werden? Wir lassen uns überraschen.

Anzeige

Kommentare


Blogs