Scharfe Bademode von der Fashion Week Florida
von Pia Sundermann
Miami heiss!

Hot, hotter, Bademoden-Woche! Auf der Mercedes-Benz Fashion Week Swim in Miami werden die neusten Bikini-Trends für 2015 präsentiert. STYLEBOOK stellt die coolsten Bikinis und heißesten Badeanzüge vor, in denen wir nächsten Sommer im Baggersee planschen werden.

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Trend: Metallics

    Die neuen Bademoden-Labels für den Metallic-Trend heißen: 1. Minimale Animale 2. 6 Shore Road by Pooja 3. Indah 4. TRESemme 5. Liliana Montoya Swim

Auch bei Swimwear gibt es zeitlose Klassiker, die jeden Trend überstehen: Das dezente Schwarz, als Bikini oder Einteiler, bleibt uns auch in der nächsten Badesaison 2015 erhalten. Dazu kommen jedoch drei neue heiße Trends, die richtig Schwung in das Thema bringen:

Metallics:
Von Silber über Kupfer bis hin zu Gold – das glänzende Finish veredelt jeden noch so drögen Badeurlaub und steht fast jedem Hauttyp. Einzig ganz blasse Frauen sollten Abstand zu den Edelkupfer-Farben nehmen.

Anzeige

Rosa:
Und zwar in allen Nuancen, angefangen von Babyrosa bis hin zu Shocking Pink. Kein Angst vor der zuckersüßen Farbe. Wenn Sie zum rosafarbenen Bikini keine blonde Dauerwelle und blauen Lidschatten auflegen, wird man Sie nicht mit Barbie verwechseln.

Tropical Prints:
Südseeblumen- und Palmen-Mustern werden nicht mehr nur im Karibikurlaub getragen, sondern jetzt auch in den heimischen Gefilden. Besonders schlanke Frauen mit wenig Oberweite profitieren vom Tropical Feeling, da die bunten Muster von einem kleinem Busen ablenken.

Die neuen Formen:
Bikinis und Badeanzüge gewinnen nächsten Sommer deutlich an Stoff hinzu. Badeanzüge werden mit Arm, Bikinihosen mit Bein getragen. Viele Oberteile wirken wie Surfertops. Sexy Ausnahme: Der Monokini ist wieder da! Für alle, die diese Badeanzugform nicht kennen: Der Monokini ist ein Mittelding von Bikini und Badeanzug.

Die neuen Bademoden-Trends können Sie schon jetzt bei uns im STYLEBOOK-Shop kaufen!

Kommentare


Blogs