First Lady Michelle Obama ist Ballkönigin als Lady in Red

Schick zur Amtseinführung First Lady – first Look!

Die neue Amtseinführung von US-Präsident Obama (51) interessierte uns eigentlich nur aus einem Grund: Was trägt die First Lady Michelle Obama (49) zum sogenannten „Inauguration Day“?

  • 1/7

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Zum sogenannten „Inauguration Day“, der zweiten Amtseinführung von Präsident Obama, trug Michelle ein rotes Kleid ihres Lieblingsdesigners Jason Wu, dazu Schuhe von Jimmy Choo

Nun wissen wir es: Michelle war die „Lady in Red“ am gestrigen Tag, dem 21. Januar 2013. Zu den beiden Amtseinführungsbällen wählte sie eine taillierte, bodenlange Robe aus rotem Samt und Chiffon. Statt Dekolleté betonte sie in der ärmellosen Kreation ihre schönen Schultern und Arme. Das maßgeschneiderte Kleid stammt von Jungdesigner Jason Wu – eins ihrer Lieblings-Labels. Denn auch zur ersten Amtseinführung ihres Mannes 2009 wählte Michelle eine cremefarbene Robe des Designers. 

Anzeige

Designer Wu twitterte ein schlichtes „Inshock!!!“ vor Begeisterung und wart angeblich nicht mehr ansprechbar. Auch andere bekamen den Mund nicht mehr zu, vor Begeisterung über Michelles Auftritt. Vorne weg: der Präsident himself. Barack Obama stellte seine Frau als seine „bessere Hälfte“ vor und sagte schlicht: „Sie macht mich zu einem besseren Mann und Präsidenten.“ Dann führte er sie aufs Parkett. Das Paar tanzte zu Al Greens „Let's Stay Together“, gesungen von Jennifer Hudson – ein Lieblingssong der Obamas – hach, herrlich...

Aber auch andere Präsidentinnen-Gattinnen verzauberten zu ihrer Zeit an diesem besonderen Tag in wunderschönen, bodenlangen Roben – wie es sich für offizielle Bälle gehört – in der Bildergalerie.

Kommentare



Blogs