Erste eigene Fashion-Linie für C&A

Erste eigene Fashion-Linie für C&A
Cindy Crawford macht Günstig-Mode – und das sieht richtig gut aus!

Sie ist das erfolgreichste Supermodel aller Zeiten und noch immer gut im Geschäft. Nach ihrer Schuhkollektion für Deichmann „5th Avenue“ entwirft Topmodel Cindy Crawford (46) nun auch Mode für C&A – und das sieht gar nicht mal schlecht aus!

  • 1/6

    Foto: PR

    Herzlichen Glückwunsch zur ersten eigenen Kollektion, Frau Crawford! Zusammen mit der Günstig-Kette C&A designte das Supermodel 31 Teile


Die internationale Modepresse steht Kopf. Und das wegen Cindy Crawford. Das Supermodel designt ihre erste Modelinie – exklusiv für C&A. „Ich habe schon immer von einer eigenen Modelinie geträumt“, verrät sie dem Hersteller. Und da musste erst C&A um die Ecke kommen, um ihr diesen Traum zu ermöglichen?

Anzeige

Kaum zu glauben, aber wahr. „Cindy Crawford Collection @ C&A“ heißt die Linie und besteht aus 31 Teilen zwischen 12 und 150 Euro. Die ersten Kampagnenbilder sehen ganz gut aus. Cindy präsentiert Cardigans, Pullis, Leder- und eine Steppjacken, Shirts und Jeans. Was nicht zu erkennen ist auf den schönen Schwarz-Weiß-Bildern: Die Keylooks der Herbst-Winter-Saison werden aufgegriffen. Erdtöne und Altrosa, Schwarz zu Kobaltblau, cropped-Tops und Hosen in Kordsamt. Die Kollektionsteile wirken schick und unkompliziert – passend zu Cindys eigenem Leben als Businessfrau, Mutter und Glamour-Woman.

Mit ihrer preiswerten Partnerwahl steht Frau Crawford übrigens nicht alleine da. Auch Halle Berry lancierte bereits eine eigene Schuhkollektion für den Günstig-Anbieter Deichmann, Gisele Bündchen und Heidi Klum designten für das Versandhaus Otto. Doch dieses Mal ist die Aufmerksamkeit besonders groß!

Sogar die amerikanischen Online-Magazine „Women’s Wear Daily“ und der „Hollywood-Reporter“ berichteten über den Mode-Coup. Das Fashion-Portal „The Cut“ des „New York Magazine“ schreibt: „Cindy Crawford zieht die Deutschen an.“ Der britische „Fashion Telegraph“ witzelt: „Erinnern Sie sich an C&A? Die Günstig-Kette aus den 90er-Jahren? Cindy Crawford hat soeben eine Kollektion designt.“ In Großbritannien mussten alle C&A-Filialen in den 90er-Jahren schließen – vielleicht bringt Cindy die deutsche Günstig-Kette ja zurück auf die Insel?

Die Kollektion ist ab dem 27. August 2012 in 1.500 C&A Filialen und Onlineshops erhältlich. 

Kommentare


Blogs