Ihre Kurven-Trends überzeugten auch Heidi Klum
Plus-Size-Designerin gewinnt erstmals „Project Runway“

Wer hätte gedacht, dass Heidi Klum (42) DOCH auf Kurven steht. Während Klum gerade wieder ultradünne Mädchen für ihre nächste GNTM-Staffel sucht, überzeugte sie bei ihrer US-Show „Project Runway“ eine Kandidatin mit extra üppigen Formen. Ashley Nell Tipton (24) gewann als erste Plus-Size-Designerin jetzt die Show.

Die „Project Runway“-Kandidatin Ashley Nell Tipton präsentierte bei der New York Fashion Week im September erstmals ihre Plus-Size-Kollektion einem großen Publikum – und erntete damals schon viel Lob dafür. Jetzt gewann sie mit ihren Entwürfen die Casting-Show „Project Runway“ – als erste Designerin für Übergrößen.

  • Ashley Nell Tipton

    Foto: Instagram/ ashleynelltipton

    Ashley Nell Tipton gewann jetzt als erste Plus-Size-Designerin die Show „Project Runway“ – und ist selbst ihr bestes Model. Hier trägt sie den Kopfschmuck aus ihrer ersten Kollektion


Die Jury aus Heidi Klum, Designer Zac Posen (35), Modejournalistin Nina Garcia (50) und Gast-Jurorin und Country-Sängerin Carrie Underwood (32) entschied sich einstimmig für das junge Nachwuchstalent aus San Diego. Tipton kassiert dafür nicht nur 100.000 Dollar Startgeld, um ihre Kollektion für Frauen ab Größe 44 zu produzieren, sie darf diese auch in der nächsten Ausgabe der US-„Marie Claire“ präsentieren.

  • Kollektion von Ashley Nell Tipton für „Project Runway“

    1/5

    Foto: Getty Images

    Designerin Ashley Nell Tipton zeigte mit ihrer ersten Kollektion, dass auch Plus-Size-Models sexy in Shorts aussehen können, oder…

„Ich versuche, Plus-Size bekannt zu machen. Wir können auch in Sachen Mode vorwärts sein“, so Gewinnerin Tipton im Interview mit BuzzFeed. „Das ist ein großer Gewinn für die Kurven-Community“ schrieb ein begeisterter Fan nach dem Ende der Show auf Twitter. Jetzt werden in den sozialen Netzwerken allerdings Stimmen laut, Tipton hätte nur gewonnen, weil die Kollektion für Übergrößen ist, die Teile selbst wären „uninteressant“.

  • Die „Project Runway“-Jury

    Foto: Getty Images

    Eine publikumswirksame Entscheidung? Die „Project Runway“-Jury (v.l.) aus Heidi Klum, Nina Garcia, Designer Zac Posen, Carrie Underwood kürte diesmal eine Gewinnerin, die Mode erst ab Größe 44 entwirft

Dass das Thema Plus-Size ein breites Publikum interessiert, beweisen zahlreiche Schlagzeilen. Diese machen sich auch gerne Designer zunutze, wie Marc Jacobs (52), der für seine letzte Kollektion Sängerin Beth Ditto (34) über den Laufsteg schickte. Bei der letzten Fashion-Week in New York sorgte die XXL-Dessous-Kollektion von dem Label „Addition Elle“ für großes Aufsehen, die Plus-Size-Model Ashley Graham (28) präsentierte und sogar die ultradünnen Victoria‘s Secret-Models forderten vor kurzem schlagzeilenträchtig Plus-Size-Engel.

Anzeige

Kommentare


Blogs