East Coast vs. West Coast
von Josefine Dose
Fashion-Battle! Welche Küste ist cooler?

Amerika ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – und Modestile. Hier liegen die Millionen-Metropolen Los Angeles und New York, Epizentren der Trendsetter und A-Prominenz. Und die geben natürlich den Ton an, wenn es um neue Styles geht. Aber welche Küste hat die Nase vorn in Sachen Stil? STYLEBOOK macht den Vergleich! Eines verraten wir schon mal vorab: Was beide Küsten definitiv gemeinsam haben, sind viele Frauen mit gutem Stil. Oder zumindest einem guten Stylisten.

  • Chole Sevigny, Olivia Palermo und Anne Hathaway leben in NYC / Rachel Bilson, Kate Bosworth und Nicole Richie leben in L.A.

OST

Die Küste

Zur amerikanischen East Coast zählen alle Staaten von Maine im Norden bis Florida im Süden. Bekannte Städte sind unter anderem Washington D.C., Boston, Philadelphia, Portland und – natürlich – New York City. Vor allem hier lebt man am Puls der Zeit; „Places to be“ sind aktuell die Lower Eastside, Soho und Williamsburg in Brookyln. 

Die Promis
„Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker (46) lebt wie ihre Serienfigur Carrie Bradshaw mitten in Manhattan. Auch den It-Girls Chloe Sevigny (37) und Olivia Palermo (25) kann man Downtown über den Weg laufen oder Kirsten Dunst (29, „Melancholia”) beim Stöbern in SoHo’s Boutiquen antreffen.

Der Stil
Wenn es um den persönlichen Stil geht, sind die New Yorkerinnen Individualistinnen. Alles kann, nichts muss. Wer hier mit dem Modezirkus mithalten will, braucht vor allem ein scharfes Gespür für neue (oder neu interpretierte) Trends und ein bisschen Mut. Bestes Beispiel: Schauspielerin und Stilikone Chloe Sevigny. Sie trägt fast immer gewagte Kombinationen, zum Beispiel klobige Boots zu zarten Spitzenkleidern. New York ist modisch gesehen gar nicht so weit von London oder Berlin entfernt: Ein persönlicher Twist, wie neonfarbener Schmuck oder eine ausgefallene Frisur, macht jedes Outfit hip und besonders.

Die Accessoires
Die neuste It-Bag baumelt in der Armbeuge, der Coffe-to-go wird in der linken und die „New York Times“ oder ein iPad in der rechten Hand durch das morgendliche Chaos jongliert –    Alltagsbild in NYC. Zur Arbeit gelangt man in einem der typischen gelben Taxis. Ein eigenes Auto zu besitzen ist völlig unnötig. Erstens ist am Times Square sowieso immer Stau und zweitens sind freie Parkplätze wie ein Sechser im Lotto. Mit Zusatzzahl.

Fazit
Die East Coast ist mit New York City DAS Mekka für alle Modebegeisterten. Die Fashion Week startet halbjährlich in der Mega-Metropole; bedeutende Modemagazine wie „Vogue“, „Harper’s Bazaar“ und „W Magazine“ sitzen hier. Dieses alt eingesessene Fashion-Know-How und das aus aller Welt stammende Fashion-Volk sorgen für die richtige Mischung aus Tradition und Trends.

Diese Promis leben in New York:

  • 1/5

    Foto: dpa Picture-Alliance

    East Coast

    Sarah Jessica Parker: der Name ist schon fast ein Synonym für New York. Die Schauspielerin lebt in der Metropole, genauso wie ihr Alter-Ego Carrie Bradshaw aus „Sex and the City"

WEST

Die Küste

Die „Golden Coast“ ist das Zuhause der Surfboards und Bikinis. Hektik und Stress existieren hier nicht. Von Seattle bis runter ins kalifornische San Diego erschreckt sich die mehr als 2.000 Kilometer lange Küste. Die berühmteste Stadt ist selbstverständlich Los Angeles mit den In-Vierteln Hollywood, Bel Air und, seit neustem und besonders hip, Echo Park.

Anzeige

Die Promis
Berühmtheiten wie Kate Bosworth (28), Rachel Bilson und Nicole Richie (beide 30) sind in Kalifornien heimisch. Reality-TV-Star Kim Kardashian (31) besitzt ebenfalls ein Anwesen, in den traumhaften Beverly Hills im Norden von Los Angeles. Hier verbringt sie ihre Zeit mit Dauer-Shopping und dem Kauf schneller Autos.

Der Stil
„Easy going” lautet das Motto an der amerikanischen Westküste. Tagsüber wird sich selten Gedanken über das Outfit gemacht, Jeans und T-Shirt genügen vollkommen. Hauptsache bequem und tauglich für einen spontanen Strandspaziergang. Und die wellige Haarmähne geht zu offiziellen Anlässen sowieso auch locker als 70er-Jahre-Look durch... Abends weichen die Flip Flops dann aber schicken Peeptoe-Pumps. Kate Bosworth trägt sie am liebsten zu romantischen, aber raffiniert geschnittenen Kleidern und XL-Blazern. Geht immer gut: Hippie- und Ethno-Elemente, die einen Hauch Bohème ins Spiel bringen.

Die Accessoires
Schlapphüte, große Sonnenbrillen und Cabriolets: In den Weststaaten der USA scheint die Sonne beinahe nonstop. Deshalb haben die Promis hier auch den perfekten, leicht gebräunten Sommerteint. Kein Wunder – Segelturns zu den Channel Islands vor der Küste Santa Barbaras oder Fahrradtouren durch Malibu lassen die Haut im Handumdrehen aussehen wie von der Sonne geküsst. Neidfaktor: Hoch!

Fazit:
An der West Coast wird das Thema Mode etwas gelassener gesehen. Tagsüber will man relaxen; richtig aufgestylt wird sich in Los Angeles erst abends. Mit der Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und Schnelllebigkeit der Ostküste kann Kalifornien nicht ganz Schritt halten. Macht aber auch nichts, denn so behält sich die Golden Coast ihren eigenen Charme.

Diese Promis leben in L.A.:

  • 1/5

    Foto: Wenn.com

    West Coast

    Die Sängerin Gwen Stefani ist in Kalifornien zur Welt gekommen. Ihrem Geburts-Staat kehrt sie nie den Rücken

Kommentare


Blogs