Verboten scharf
Diese Werbung ist zu sexy für Facebook

Die Denimmarke Diesel ist für provokante Kampagnen bekannt. Man denke nur an die legendären zwei knutschenden Seemänner von 1994. Damals gab es noch kein Facebook. Zum Glück! Sonst wäre diese Werbung wohl auch schon von Facebook zensiert worden wie die jetzt aktuelle.

In der aktuellen Kampagne zur neuen „Jogg Jeans“ lassen abwechselnd die Models die Hosen runter, tanzen mal in Jeans oder eben nur in Unterwäsche durchs Bild.

Für Facebook ist das schon zu schlüpfrig. Das aktuelle Kampagnenvideo wurde von Facebook gelöscht.

Das Werk von Diesel-Kreativdirektor Nichola Formichetti (37) und Künstler Doug Abraham sei zu heiß für die Werbeplätze des sozialen Netzwerks. Der soziale Dienst hat die Werbung auf seinen Kanälen verboten.

Die Jeansmarke findet das wohl genauso absurd wie wir und nimmt es auf Facebook mit Humor:

Uh-oh! It seems our #joggjeans video is too sexy for Facebook promotion ;)Apologies if we turned you guys onwww.diesel.com/joggjeans-video

Posted by Diesel on Donnerstag, 19. März 2015

Übertrieben oder nicht? Schauen Sie selbst im Video oben und stimmen Sie hier ab:

Ist die Diesel-Werbung jugendfrei?

  • Ja, völlig harmlos! 216
  • Nein, das ist viel zu sexy! 28



 

Anzeige

Kommentare


Blogs