Die schönen Seiten der Literatur
von Stephanie Beckmann
Der Look zum Lieblingsbuch

Urlaubszeit bedeutet auch endlich mal Zeit, ein gutes Buch zu lesen! So ganz von unserem Beruf können wir uns aber doch nicht lösen. Ständig fallen uns die passenden Klamotten zu den Protagonisten der Romane ein... STYLEBOOK zeigt deshalb den Look zum Lieblingsbuch!

  • 1/6

    Foto: Cinetext, Corbis, PR

    „Bonjour Tristesse“ von Françoise Sagan

    Susanna Riethmüller: Ein Sommer an der Côte d'Azur in den 50er-Jahren, eine übermütige 17-Jährige, heiße Tage am Swimming-Pool und jede Menge Langeweile, die genügend Zeit für romantische Ideen und Verstrickungen lässt: Mein Lieblingsbuch ist gleichzeitig auch die perfekte Urlaubs-Lektüre. Dazu passen weiße 7/8-Hosen, Espadrilles und ein Ringel-Top à la Jean Seberg, die in der gleichnamigen Verfilmung die Cècile spielt. Und natürlich eine – hier passt der Ausdruck ausnahmsweise mal – freche Sonnenbrille

Sommerzeit ist Ferienzeit. Und unsere Lieblingsbeschäftigung im Urlaub ist neben Relaxen und Badengehen eindeutig das Lesen. Parallel zu den großen Romanen und kleinen Geschichten spielen sich dann Szenen in unseren Köpfen ab – manchmal sind es auch die Bilder der bereits erschienenen Verfilmungen unserer Lieblingsbücher. Und hier kommen wir nicht umhin, auch gleich an die Mode in Anbetracht der Epoche und Kulisse zu denken.


Deshalb haben wir uns die Freiheit genommen, unseren liebsten literarischen Schätzen und Romanhelden einen Look zu verpassen – einen Look, der sich anfühlt wie süße Lethargie an der Côte d’Azur à la „Bonjour Tristesse“ oder die brodelnde Emanzipation auf einer schwülen Gartenparty unter Reichen auf Long Island, wie in „Der große Gatsby“.  Vielleicht aber auch wie die wilden 70er-Jahre im New Yorker Chelsea Hotel, wie es Patti Smith in „Just Kids“ beschreibt oder das Barcelona der Nachkriegszeit im „Schatten des Windes“...

Anzeige

Alle Lese-Looks zum Lieblingsbuch: in der Bildergalerie!


Kommentare


Blogs