Modetrends 2013: Die neuen Jacken für den Frühling

Foto: getty images

Die neuen Jacken für den Frühling
Holen Sie sich den Jack-Pot!

Übergangszeit ist Jackenzeit. Und Jacken kann man bekanntlich nie genug haben. Deshalb verrät STYLEBOOK, mit welchen Modellen Sie jetzt richtig liegen.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Blouson

    Die Bomberjacke ist gekommen, um zu bleiben. Und wir sind mehr als froh darüber. Sie ist einfach zu kombinieren und ein Universaltalent: Sie macht ein Kleidchen tough und selbst Spitze sportlich, sie wärmt und wirkt nie fehl am Platz. In dieser Saison ist sie übrigens bedeutend luftiger als in der letzten und vornehmlich aus Seide oder leichtem Stepp gefertigt. Beispiel: Stella McCartney

Das beste daran: Einige Modelle, die jetzt angesagt sind, haben Sie vielleicht noch aus der letzten Saison im Schrank hängen. Dazu zählen das Blouson und die Lederjacke im Bikerstil – die haben Designer einfach aus Herbstkollektionen fürs Frühjahr recycelt. Was gut ist, kommt eben wieder! Natürlich in frischen Farben wie Crème, Lindgrün oder mit tropischen Blüten-Prints.  

Anzeige

Auch die gute alte Kastenjacke haben die Edel-Schneider neu aufgelegt. Man nehme innovative Materialien, kreiere cleane und gerade Schnitte sowie eine neue Silhouette (der Saum endet maximal auf Bauchnabelhöhe) – et voilá, fertig ist das Box Jacket.

Was ebenfalls jetzt in Ihren Kleiderschrank gehört: Ein Blazer im Smoking-Stil (vielleicht können Sie IHM ja ein altes Modell abluxen) und – klar – ein Trenchcoat, der Klassiker für alle Wetter-Kapriolen.

Fünf Jacken-Modelle, mit denen Sie für den Frühling gewappnet sind. Die schönsten Modelle gibt's in unserem Shop.

Kommentare


Blogs