Julia Restoin-Roitfeld
Oh lala! Ihre erste Dessous-Kollektion

Julia Restoin-Roitfeld (31) hat für das Lingerie-Label Kiki de Montparnasse eine Dessous-Kollektion entworfen. Nicht nur die Wäsche verführt, sondern vor allem die sinnlichen Vintage-Fotos, für die sie selbst posierte. STYLEBOOK ist ganz verliebt in die Bilder!

  • 1/4

    Foto: Kiki de Montparnasse

    Julia Restoin-Roitfeld posiert in ihrer eigenen Wäschekollektion




Noch im September bei der London Fashion Week vertröstete uns Julia Restoin-Roitfeld auf die Frage nach einer eigenen Modekollektion mit einem koketten Lächeln. Als hätten wir es geahnt ...

Anzeige

Jetzt hat die Tochter von Carine Roitfeld (57), der berühmten Ex-„Vogue Paris“-Chefin, ihre erste Dessous-Kollektion für das Lingerie-Label Kiki de Montparnasse entworfen. Doch damit nicht genug. Warum extra ein Model buchen, wenn man selbst dafür posieren kann? Und so stand Julia, die auch schon für Lancôme und Tom Ford modelte, selbst in Spitzen-Wäsche und Kurvenzauber-Bodys vor der Kamera. 

Auf den sinnlichen, Vintage-inspirierten Fotos erinnert uns Julia stark an Elizabeth Taylor in die „Katze auf dem heißen Blechdach“ (1958). In der Verfilmung des Tennessee-Williams-Klassikers verkörperte die Taylor wiederum einen starken Frauencharakter. Es ist also kein Zufall, wenn Julia Restoin-Roitfeld im Interview mit der britischen „Elle“ über ihre Kollektion sagt:

„Ich schätze Wäsche, die Frauen Macht verleiht und die weibliche Form zelebriert.“

Außerdem seien ihr Passform und Qualität wichtiger als irgendwelche Trends, so Roitfeld.

Apropos Passform ... demnächst wird Julia Restoin-Roitfeld eine Nummer größer wählen müssen. Die 31-Jährige erwartet nämlich Nachwuchs.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs