Pool-Position!
von Pia Sundermann
Bademoden: Die wichtigsten Trends für diesen Sommer

Jetzt ist Baggersee- und Freibad-Saison! Endlich bekommen unsere neuen Badeanzüge und Bikinis den großen Auftritt, den sie verdienen. Mit dabei: Pop-Art-Muster, Blumen-Prints und Volants. Angesichts der neuen Beachwear-Trends hoffen wir auf einen sehr, sehr langen Sommer...

  • 1/6

    Foto: Getty Imges, PR

    Trend: Blumenmuster wie bei Versace

    Wer kann den Trend mitmachen? Frauen mit kleinem Busen dürfen sich die größten Blumen herauspicken! Denn plakative Prints, ganz gleich ob filigrane Rosen oder großflächige Palmenmotive, lenken von einer kleinen Oberweite ab. Und: Badeanzüge mit Blumenprints kaschieren sogar ein kleines Bäuchlein. Noch mehr Bademode-Trends – Bitte weiterklicken!

Trend 1: Blumen-Prints
Wie auch in der Mode, dürfen in der Beachwear-Saison 2014 Flower-Prints nicht fehlen. Die finden Sie brav und bieder? Dann schauen Sie sich einmal die neuen Bademoden-Modelle an! Versace nimmt den braven Blüten mit gewagten Cut-Out-Modellen ihren biederen Charme. Von englischen Rosen bis hin zu tropischen Gewächsen – Blumendrucke auf Bademode haben ihr Oma-Image diese Saison definitiv verloren.

Trend 2: Pop-Art
Dieser Bademoden-Trend braucht etwas Mut! Denn mit knalligen Kunstwerken am Körper, wird man unweigerlich zum Hingucker am Strand. Ob bunte Pop-Art-Farben, Comic-Illustrationen oder plakative Testbild-Prints wie bei Jeremy Scott – die extravagante Bademode wirkt zwar nicht elegant, dafür macht sie auf jeden Fall gute Laune!

Trend 3: Schwarz-Weiß
Wer sich an knallbunte Modelle nicht so recht rantraut, aber schwarze Bademode ebenso öde findet, wird seine helle Freude mit dem aktuellen Monochrom-Trend haben! Bademode im Op-Art-Look wirkt äußerst edel, wie bei Dsquared zu sehen ist. Vorsicht: Badeanzüge im Längsstreifen-Look sehen schnell nach Zebra aus.

Trend 4: Volants

Die weich fallenden Stoff-Wellen verleihen jetzt Bademode den richtigen Schwung, wie bei Designerin Caroline Herrera zu sehen ist. Dank kräftiger Farben wirken die figurschmeichelnden Volants selbst bei Frauen über 30 nicht verspielt, sondern erwachsen. Eleganter wird es mit Volant-Bikinis und Einteilern in dunklen Farben oder in Weiß. Verspiegelte Sonnenbrillen mit Farbverlauf entschärfen zusätzlich den romantischen Bademoden-Look.

Trend 5: Surfing
2014 setzen Designer auf sportliche Looks. Für seine Sommer-Kollektion 2014 ließ sich Tommy Hilfiger etwa von Surf-Mode inspirieren. Er präsentierte Neopren-Badeanzüge und Bikinis in allen erdenklichen Farben auf dem Laufsteg. Damit es nicht zu sportlich wird, sorgen sexy Details wie Netzeinsätze und Reißverschlüsse für den nötigen femininen Kontrast.

Trend 6: Extravagantes Schwarz
Wie in der Mode, gibt es auch bei Swimwear zeitlose Klassiker, die jeden Trend überstehen. Die Rede ist von den schwarzen Badeanzügen. Neu in dieser Saison: Extreme Cut-Outs oder Netzeinsätze sorgen für Extra-Raffinesse.

Die neue Bademode shoppen:

Anzeige



Blogs