Designerin verlässt eigene Marke
Donna Karan ohne Donna!

Nach mehr als dreißig Jahren gibt Donna Karan (66), Gründerin des gleichnamigen Labels, ihre Position als Chefdesignerin auf, wie sie gestern verkündete.

Der Konzern LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton, der Donna Karan International 2001 gekauft hat, verkündete, der Fokus läge nun auf DKNY, dem jüngeren, erschwinglicheren Label des Hauses. Einen direkten Design-Nachfolger für Karan gäbe es noch nicht.

  • Donna_Karan

    Foto: Getty Images

    Donna Karan nach ihrer Schau bei der New York Fashion Week im Septemeber 2014


Zur New Yorker Fashion Week im September wird es daher keine Donna Karan-Schau mehr geben. Damit geht zu Ende, was 1985 mit einer ersten Herbst-/Winter-Kollektion aus „Seven Essentials“ (dt: sieben Grundlagen) begann. Der Devise, praktische Kleidung für arbeitende, modebewusste Frauen zu designen, blieb sie treu!

  • Foto: Getty Images

    Lässig und elegant - ein Look aus der Donna Karan Sommer 2015-Kollektion

Jetzt, mit 66 Jahren, möchte die erfolgreiche Designerin Abstand nehmen von „Donna Karan“. Sie wird der Marke weiterhin als Beraterin erhalten bleiben, möchte jedoch in erster Linie Zeit in ihr Projekt „Urban Zen“ investieren, das Kleidung, Accessoires, Wohnutensilien und Beautyprodukte anbietet und das Karan selbst als eine „Lebensphilosophie“ beschreibt.

Barbra Streisand (73), eine enge Vertraute Karans und Fan der ersten Stunde, kommentierte: „Ich werde ihre Kleider sehr vermissen“. Auch uns werden die lässigen Kreationen fehlen!

  • Foto: Getty Images

    Barbra Streisand ist großer Donna Karan-Fan

Anzeige


Kommentare


Blogs