Sie gehört zu den großen „Antwerp Six“
von Thomas Helbing
Designerin Ann Demeulemeester hört auf

Und noch eine die das Handtuch wirft: Die belgische Modeschöpferin Ann Demeulemeester (53) verlässt ihr 1985 gegründetes Label. Ob sie der Mode komplett den Rücken kehren wird?

  • Ann Demeulemeester

    1/4

    Foto: getty images

    Die belgische Modedesignerin Ann Demeulemeester nach der Präsentation ihrer Winterkollektion 2013 im Februar

„Als junges Mädchen träumte ich davon, eine Stimme in der Mode zu haben. Für diesen Traum habe ich hart gearbeitet. Und nun spüre ich, dass ich diese Mission erfüllt habe...“, schreibt Ann Demeuelemeester in einem offenen, handgeschriebenen Brief.

Anzeige

Die belgische Modedesignerin Ann Demeulemeester verlässt ihr eigenes Label, das sie 1985 gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Fotografen Patrick Robyn, gegründet hatte.

Demeulemeester: „Ein neuer Lebensabschnitt bricht an, sowohl im Hinblick auf mein Privatleben als auch auf das Label Ann Demeulemeester. Es ist Zeit, dass sich unsere Wege trennen.“

Ann Demeulemeester hat sich mit ihrem eleganten „Combat-Style“ einen Namen in der Mode gemacht. Ihre Kollektionen waren geprägt von Elementen aus Grunge, Punkrock und Gothic, der Verwendung von natürlichen Materialien und einer düsteren, fast depressiven Stimmung. Die Farbe Schwarz und ihre Deklinationen in Braun, Blau, Militärgrün oder Violett tauchte in Abstufungen fast in all ihren Kollektionen auf.

Das Label wird fortan von einem Design-Team fortgeführt. Ob es in Zukunft einen Kreativchef geben wird, ist derzeit nicht bekannt. Offen bleibt auch, was Demeulemeester künftig tun wird. Vielleicht als Chefdesignerin zu einem anderen Label wechseln oder gar ganz der Mode den Rücken kehren?

Die am 3. Dezember 1959 geborene Ann Demeulemeester gehörte mit Dries van Noten , Walter van Beirendonck, Dirk van Saene, Dirk Bikkembergs und Marina Yee zu den sogenannten Antwerp Six. Es waren jene sechs belgische Designer, die sich an der Königlichen Kunstakademie Antwerpen kennengelernt hatten und 1986 mit ihrer Avantgardemode bei einer Präsentation in London für Aufmerksamkeit sorgten. Belgische Mode ist seitdem ein Markenzeichen. Allerdings nun um eine ihrer Pionierinnen ärmer.

Kommentare


Blogs