Der beste Witz, der schönste Trend
von Christiane Hoffmann
Die Highlights der Bambi-Verleihung 2011

Es glitzerte, es glimmerte, es war sehr, sehr GOLDig! Die glamouröse 63. Bambi-Verleihung aus Wiesbaden. STYLEBOOK-Kolumnistin Christiane Hoffmann blickt zurück auf eine Nacht der Superlative.

Die Schönste – und irgendwie auch Tiefste der Bambi-Nacht war Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (39) in einer Laubfrosch-Glitzerrobe mit einem Wahnsinns-Dekolleté, das  nahezu bis zum Bauchnabel reichte. Gwyntastic!!!!

Alles wäre beschaulich über die Bühne gegangen, wäre nicht Skandalrapper Bushido (33) mit einem „Integrations-Bambi“ ausgezeichnet worden. Vor seiner Ehrung sagte Bambi-Preisträger und Rosenstolz-Star Peter Plate (44): „Ich finde es nicht korrekt, dass so wenige Jahre nachdem ein Musiker frauenfeindliche, schwulenfeindliche und im Endeffekt menschenverachtende Texte veröffentlicht hat, hier heute Abend ausgezeichnet wird.“
Rumms, das saß. Tosender Applaus. Selbst Bushido klatschte...

Den besten Witz riss Justin Bieber (zarte 17) in eigener Sache. Kai Pflaume (44), der zwei ECHTE vor Kälte und Aufregung bibbernde Fans (in Jeans und Ugg-Boots) mit zu Bieber auf die Bühne nahm, ließ die zwei süßen Mädels mit ihrem Idol hinter die Bühne gehen. Der sagte: „Kommt mit backstage!“ Backstage? Da soll er seinen angeblichen Sohn (3 Monate) gezeugt haben... Schwarzer Humor vom Feinsten. Erwachsener als 17...


Apropos SCHWARZ: Es war die Farbe der hübschesten Bambis , DER Trend der Nacht.
Wundervoll: Die Topmodels Eva Padberg (31) und Franziska Knuppe (36). Elegant: Die TV-Topstars Maria Furtwängler (45), Gastgeberin der Bambi-Nacht, und Veronica Ferres (46).

Anzeige

Das exakte Gegenteil – zum Niederknien und herrlich bunt „Germany’s Next Topmodel“-Gewinnerin Sara Nuru (22). Sie trug Türkis und Violett – mit sexy Cut-out-Elementen. Auch klasse: Sylvie van der Vaart in strahlendem Blau.

Man versteht, warum Christian Ulmen (36) total von der Rolle Richtung Bühne blickte – da stand Collien Fernandes (30) in einem Nude-Traum aus Spitze mit tiiiiiefem Tal. Ganz ehrlich: Es verlor ein wenig durch ihre Moderation. Manche Ereignisse wirken schöner im Stillen.

Einen coolen Akzent setzte Stilikone Iris Berben (61) – in Broken-White, lange Arme. Das Schlichte ist oft das Schöne.

Manche Rehe  verirren sich auch leicht auf die falsche Lichtung bzw. halt ins falsche Kleid.
Die wunderbare Schauspielerin Jeanette Hain (42), ausgezeichnet als „Beste Schauspielerin national“, wirkte ein bisschen wie aus der Sahnepistole geschossen in ihrer Tüllwolke. Dasselbe Problem hatte die frisch getrennte Barbara Becker (45), eigentlich immer hip, immer cool. Dieses Mal Modell Souvenir „spanische Tänzerin in Plastikröckchen“.

Wo Verona Pooth (43) die Weihnachtsgeschenke für ihre Kids versteckt, ist uns seit gestern Abend klar... Diese Frisur hatte die Größe einer Studentenbude!

Unser Sonderpreis geht an Cindy aus Marzahn (39), die erstaunlicher Weise die Laudatio auf Bambi-Preisträger Thomas Gottschalk (61) halten durfte. Es ist schön, dass es Discokugeln gibt, die des Laufens mächtig sind. Ihr verdanken wir den peinlichsten Moment dieser sehr stilvollen Bambi-Nacht, den Cindy durch diesen Witz landete: „Sagt die Nonne zum Vibrator: ,Zitter nicht so – für mich ist es auch das erste Mal...’“ Das Reh drehte sich verschämt um und wurde rot.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs