Modefragebogen mit Lilly Becker
„Boris ist beim Einkaufen die beste Hilfe“

Das Model Lilly Becker beantwortet 15 Fragen zum Thema Mode.

  • Foto: action press


Sharlely Becker, besser bekannt als „Lilly“, ist die Ehefrau von Ex-Tennisstar Boris Becker. 1976 in Rotterdam geboren, war Lilly schon als Kind modebegeistert. Model werden in Amerika, das war ihr Kindheitstraum. Model wurde sie, wenn auch nicht in Amerika. Lilly lebte und arbeitete in Mailand, Israel und London. Heute wohnt sie mit Boris und dem gemeinsamen Sohn Amadeus im Londoner Stadtteil Wimbledon.


       





                                                   




                                                                                                         




1. An Ihrem ersten Schultag trugen Sie?
Einen Rock mit einer Bluse und geflochtene Haare.

Anzeige

2. Beschreiben Sie Ihren heutigen Stil.
Wenn ich mit den Kindern unterwegs bin, ist mein Stil einfach und klassisch – nicht zu eng und nicht zu kurz. Wenn ich mit Boris unterwegs bin, ist mein Stil immer sexy und „classy“. Wenn ich zu Hause bin, ist mein Stil bequem und relaxed.

3. Lieblings-Designer?
Ich bevorzuge keinen speziellen Designer. Ich liebe es, Kleidungsstücke zu mixen.

4. Der am besten angezogene Mann aller Zeiten? Die am besten angezogene Frau?     
Der am besten gekleidete Mann ist mein Ehemann Boris, weil er sich immer für das Detail interessiert und auch beim Einkaufen ist er die beste Hilfe. Die am besten gekleidete Frau ist meiner Meinung nach Königin Rania von Jordanien.

5. Schuh-, oder Handtaschen-Tick? Oder ein ganz anderer Fashion-Fetisch?
Schuhtick!!!

6. Was kaufen und tragen Sie immer wieder?
Meinen Louis Vuitton-Schal trage ich immer, zu allem, auch Abends.

7. Wofür haben Sie zuletzt ihr Budget gesprengt?
Für ein Jenny Peckham Kleid – viel zu teuer – aber dennoch war es das Kleid wert.

8. Und was steht als nächstes auf Ihrer Shopping-Liste?                                                  
Ein wunderschöner Wintermantel.

9. Kaufen Sie Second-Hand-Mode? Warum ja, warum nein?                                     
Nein, ich bevorzuge ungetragene Mode.

10. Shopping: online oder „richtig“?
Immer „richtig“, da es mehr Spaß macht.                    

11. Was steht Ihnen überhaupt nicht?
                                                                                               
Da fällt mir jetzt nichts ein.

12. Modisch gesehen: Wenn Sie ein Tier wären – welches?                                             
Ein Panther.

13. Von welchem heiß geliebten Erbstück/Geschenk/Andenken können Sie sich einfach nicht trennen?
Ein Kreuz, das mir mein Ehemann zur Geburt unseres Sohnes geschenkt hat und einer Halskette aus Gold von meiner Oma.

14. An welches Kleidungsstück ihrer Großmutter erinnern Sie sich am liebsten?
An ihre Hüte.

15. Das größte Kompliment bekamen Sie, als Sie… trugen.                              
Als ich mein Hochzeitskleid trug.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs