Cindy Crawfords Mini Me in neuer Kampagne
Dieses Supermodel ist erst 14!

Wer rekelt sich denn da so lasziv im Swimmingpool? Cindy Crawford? Nein, es ist deren 14-jährige Tochter Kaia Gerber in der neuen Kampagne von Miu Miu.

Nächster großer Model-Coup für Kaia Gerber: Die Tochter von 90er-Supermodel-Legende Cindy Crawford posiert in der aktuellen Brillen-Kampagne von Miu Miu. Hier noch mal zum Mitschreiben: Kaia ist gerade einmal VIERZEHN Jahre alt. Deswegen auch die Frage: Sind die sexy Einstellungen im Werbevideo so noch in Ordnung? Sicherlich würden viele Eltern bei diesen Lolitaposen sofort STOPP schreien.

  • Kaia Gerber Miu Miu

    Foto: PR

    Kaia Gerber schwimmt schon mit 14 Jahren ganz oben auf der Erfolgswelle. Abtauchen wird sie wohl kaum noch

Pool-Position
Der fünfminütige Clip für die Sonnenbrillen von Miu Miu wurde von Regisseur Francesco Maria Tiribelli umgesetzt und soll Sommerfeeling pur transportieren.

Offenbar nach einer wilden Partynacht (mit Himbeerlimonade?) liegt Kaia Gerber zunächst im Bett – die Kamera folgt ihr langsam auf ihrem Weg bis zum Pool und legt dabei den Fokus auf die langen nackten Beine des Models. Schließlich springt sie in den Pool, um ihre auf dem Grund liegende Sonnenbrille zu holen. Mit der taucht sie dann in Slow Motion auf und öffnet die Augen. Zum Schluss liegt sie in einem roten Badeanzug auf einer Luftmatratze im Wasser und lächelt zart.

Geht der Clip zu weit?
Den betörenden Bildern voller flimmernder Sommerhitze lässt sich ein gewisses erotisches Potenzial kaum absprechen, unterstützt wird diese Atmosphäre noch durch die psychedelischen Gitarrentöne.

Ausschnitte des Clips haben Kaia Gerber und Miu Miu bereits vor einem Tag bei Instagram gepostet. Doch während die meisten User voll des Lobes sind, gibt es auch kritische Stimmen. „Für mich ist das irgendwie verstörend, weil sie nur ein Kind ist. Und dieses Konzept, des aus dem Wasser Kommens hat eine sexuelle Assoziation“, heißt es da etwa. Auch andere Stimmen meinen: „Ernsthaft, sie ist noch ein Kind.“

  • Cindy Crawford, Kaia Gerber

    Foto: getty images

    Mama Cindy Crawford scheint eher mächtig stolz, denn besorgt über den Erfolg ihrer Tochter Kaia

Mal abgesehen vom moralischen Aspekt – wen will das Label Miu Miu mit dieser Werbung animieren? 14-Jährige? Auch wenn die Prada-Zweitmarke eine jüngere Zielgruppe ansprechen soll, dürfte deren Taschengeld für 300-Euro-Sonnenbrillen kaum reichen. Und ältere Kundinnen? Fühlen sich sicher nicht von einem blutjungen Teenager angesprochen. Aber der PR-Effekt ist sicher phänomenal.

Anzeige

Blogs