Die berühmte Mode-Kritikerin
Cathy Horyn verlässt die „New York Times“

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, legte sich auch mit den wichtigsten Designer an. Jetzt verlässt die legendäre Mode-Kritikerin Cathy Horyn (57) die „New York Times“ – aus privaten Gründen.

  • Cathy Horyn verlässt die New York Times

    Foto: Getty Images

    Cathy Horyn, legendäre Mode-Kritikerin

Nach 15 Jahren und 1.123 Artikeln verlässt die berühmte Mode-Kritikerin Cathy Horyn die „New York Times“. Sie wolle sich im Zukunft intensiver um ihren erkrankten Lebensgefährten Art Ortenberg (87) kümmern. „Er braucht mich jetzt zu Hause“, erklärte Horyn gegenüber dem Online-Portal „Daily Beast“.

Anzeige

Cathy Horyn ist als Mode-Kritikerin vor allem für ihre scharfe Zunge bekannt. Auf ihrem Blog „On the Runway“ gab sie stets unverblümt ihre Meinung zum besten – derart schonungslos eine Seltenheit in der Modebranche.

Öfter wurde Horyn deshalb auch von beleidigten Designern von wichtigen Fashion-Events ausgeschlossen. So sorgte beispielsweise ihr Streit mit Hedi Slimane (45) – Designer für Yves Saint Laurent – im Jahr 2012 für Schlagzeilen. Horyn erhielt keine Einladung für dessen Modenschau in Paris, kritisierte die Kollektion später als „nette, aber eingefrorene Vision des Chics der Bohème.“ Das wiederum empörte Slimane, der von der übrigen Presse gefeiert worden war.

Wer bei der „New York Times“ der Nachfolger von Cathy Horyn wird, steht noch nicht fest.



Kommentare


Blogs