Casey Legler von Ford Models als erstes weibliches Männermodel unter Vertrag genommen.

Casey Legler – das erste weibliche Männer-Model Mann, ist die cool!

1,89 Meter groß, kurzes Haar, breite Schultern, Tattoos am Hals und auf den Armen, messerscharfe Wangenknochen – der neueste Zugang in der Männer-Kartei von Ford Models hat eine Überraschung parat: Casey Legler (35) ist in Wahrheit eine Frau.

  • 1/4

    Foto: ddp Images

    Casey Legler (links) ist die erste Frau, die als Männermodel bei einer Agentur unter Vertrag genommen wurde. Hier posiert die New Yorkerin mit dem Fotografen Ryan McGinley auf einer Party


Gerade noch war die schöne Ex-Profischwimmerin einfach „nur“ Künstlerin in New York – plötzlich findet sie sich neben den schönsten Männern der Welt in der Model-Kartei der renommierten Agentur „Ford “ wieder. Nein, Casey Legler ist nicht einfach eines dieser androgynen Mädchen, das in Männer-inspirierten Looks für Modemagazine posiert. Legler ist eine Frau, die exklusiv als Mann modelt.

Anzeige

Dabei waren ihre ursprünglichen Model-Ambitionen nur ein Freundschaftsdienst für Fotografen-Freund Cass Bird. Der inszenierte sie neben „Victoria’s Secret“-Engel Candice Swanepoel für das „Muse“-Magazin. Als Typ. Danach ging alles ganz schnell: Kaum bei der Modelagentur Ford unter Vertrag, posierte Legler in Herren-Sakkos oder Baggy-Jeans für andere Fotografen.

In einem Video-Interview mit dem „Time“-Magazin gibt sich Casey sympathisch, witzig und sehr feminin. „Es wäre eine wundervolle Sache, wenn alle einfach nur das tragen können, was sie wollen, ohne dass es gleich etwas zu bedeuten hat“, erzählt sie. Und somit hängen in Caseys Kleiderschrank Männer-Klamotten, weil es ihr und dem Schwimmerkreuz steht.

Das bosnische Gendermodel Andrej Pejic findet Legler übrigens „wunderschön“. In vielerlei Hinsicht hätte er ihr den Weg bereitet. Beide Models arbeiten über ihre Geschlechtergrenzen hinaus und ordnen die Mode-Welt auf ihre eigene Weise neu.

Kommentare



Blogs