Betty Halbreich: New Yorks erste Personal Shopperin verrät die Fehler der heutigen Frauen

Fashion-Schelte von Stilikone Betty Halbreich
von Christine Korte
Diese Mode-Fehler begehen Frauen heute

Betty Halbreich (85) gilt als Fashion-Instanz seit über 30 Jahren. Jetzt sollen die Memoiren der New Yorker Shop-Legende „All Dressed Up and Nowhere To Go“ vom US-Sender „HBO“ als Serie verfilmt werden. Da können wir uns auf jeden Fall auf spitze Bemerkungen über Stil-Fragen freuen. Grundsätzlich findet die Stilberaterin nämlich, dass Frauen nicht mehr angemessen angezogen sind.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Betty Halbreich ist die erste Personal Shopperin der Welt und berät Damen seit 1978 beim Einkaufen im New Yorker Department-Store Bergdorf Goodman

Betty Halbreich arbeitet seit 1978 in dem New Yorker Luxus-Kaufhaus Bergdorf Goodman als Personal-Shopper und hat schon Promis wie Meryl Streep und Estée Lauder beraten.

Anzeige

Jetzt gibt die Dame, die dafür bekannt ist kein Blatt vor den Mund zu nehmen, allen Frauen etwas mit auf den Weg: Sie spricht sich in Sachen Stil gegen die „Alles-Geht-Einstellung“ aus, die ihrer Meinung nach durch die Serie „Sex and the City“ verbreitet wurde. 

„Heute gibt es gar keine Regeln mehr dafür, was angemessen ist und was nicht“, klagt Halbreich gegenüber der britischen „Vogue“. „Frauen gehen heute ins Büro, als gingen sie zum Strand. Man kann Frauen mit Größe 44 in T-Shirts mit wippenden Busen, hautengen Hosen und Flip-Flops sehen oder TV-Moderatorinnen mit langen Hair-Extensions, die zu Shirley-Temple-Locken aufgedreht sind – aber ab 50 Jahren sind Locken tabu.“

Also wer sich bisher an den Girls aus der Kultserie „Sex and the City“ modisch orientiert hat, sollte sich laut der Personal-Shopperin jetzt ein neues Stil-Vorbild nehmen: Queen Elizabeth II. (87)! „Die Art wie sie sich kleidet hat etwas beruhigendes in einer ziemlich verrückten Welt“, erklärt Halbreich weiter.

STYELBOOK stimmt Halbreich auf jeden Fall darin zu, dass es fürs Büro bestimmte Stil-Regeln geben sollte. Trotzdem lieben wir die Vielfalt der Mode und die originellen Styles der „Sex and the City“-Damen. Keine Frage, die Queen ist auch toll mit ihren bunten Pastell-Kostümen. Und in unseren 80ern werden wir bestimmt auch so rumlaufen. Versprochen!

Angemessene Büro-Looks zum Nachshoppen:


Kommentare


Blogs