Bandeau-Dress vom „Back To Black“-Album
Amy Winehouse Kleid für 50.000 Euro versteigert

Nicht nur das Album „Back To Black“ ist legendär, sondern auch das Kleid, das Amy Winehouse († 27) auf dem Cover trug. Jetzt wurde die Kreation versteigert – für ein Vierfaches des Schätzwertes.

  • amy winehouse' kleid vom back to black album kommt unter den hammer

    1/3

    Foto: Universal, splash news

    Für ihr zweites Album „Back To Black“ bekam Amy Winehouse fünf Grammys. Jetzt wurde das Kleid, das sie dafür trug, versteigert

Nach dem Tod von Amy Winehouse im vergangenen Juli wurde „Back To Black“ (fünf Grammys) zum meistverkauften Album des 21. Jahrhunderts in Großbritannien. Und auch das Kleid, das die Sängerin auf dem Cover trägt, ist sehr wertvoll.

Anzeige

Das gepunktete Bandeau-Kleid der thailändischen Designerin Disaya wurde für einen guten Zweck versteigert. Im Londoner Auktionshaus Kerry Taylor ging das Kleid am 29. November für etwa 50.000 Euro unter den Hammer – das ist viermal mehr als erwartet wurde. Der Schätzwert lag laut Auktionshaus bei 10.000 - 20.000 Pfund (11.600 bis 23.300 Euro). Kerry Taylor erklärte, das Kleid sei ein Erinnerungsstück an die magische Stimme und das großartige Talent der Soul-Sängerin. Den Zuschlag erhielt die „Fundacion Museo De La Moda“, ein privates Modemuseum aus Chile.

Winehouse wurde für das Shooting von der thailändischen Designerin Disaya ausgestattet. Die Soul-Diva trug ein gepunktetes Bandeau-Kleid aus Chiffon. Der Erlös geht an die Amy Winehouse-Stiftung, die Menschen im Kampf gegen Sucht und finanzielle Probleme unterstützt. Wie der „Telegraph“ berichtet, war auch Amys Vater Mitch Winehouse bei der Auktion anwesend. Er sagte: „Amy wäre so stolz, dass in ihrem Namen und vor allem durch ihre Musik das Leben junger, gefährdeter Menschen verändert wird“.

Bei der legendären „Passion For Fashion“-Auktion standen auch andere prominente Kleidungsstücke zur Versteigerung: Zwei Kleider von Elizabeth Taylor kamen unter den Hammer, das Kleid von Audrey Hepburn, das sie 1954 bei der Oscar-Verleihung trug, fand jedoch keinen Abnehmer.

Amy Winehouse litt lange unter Alkohol- und Drogenproblemen und starb am 23.  Juli im Alter von 27  Jahren an den Folgen einer Alkoholvergiftung. Am 02. Dezember erscheint posthum das letzte Album von Winehouse. Es heißt „Lioness: Hidden Treasures“ (Verborgene Schätze einer Löwin) und ist eine Hommage von ihrem Produzenten Salaam Remi. Es beinhaltet neu abgemischte Raritäten, unveröffentlichte Songs und Evergreens als Coverversionen.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs