Balmain launcht Kids-Kollektion
Würden Sie Ihrer Tochter ein Kleid für 5500 Euro kaufen?

Luxusgören werden diesen Frühling verfrühte Weihnachten feiern. Denn dann kommt die sündhaft teure Balmain Kids Kollektion auf den Markt. Stammkundin dürfte wahrscheinlich North West (2) werden, denn die Mode sieht aus, als hätte sich Designer Olivier Rousteing (30) komplett von ihrer Garderobe inspirieren lassen.

Die neue Linie Balmain Kids dürfte ganz nach Kims Kardashians Geschmack sein. Denn endlich gibt es Luxus-Kindermode, wo die süßen Kleinen wie eine Miniatur-Version ihrer Eltern aussehen.

Ob schwarze Zotteljacken aus echtem (!) Fell, Blazer mit Goldknöpfen, Miniröcke mit Animal-Print oder enge Lederhosen, die neue Balmain Kids-Linie, die Olivier Rousteing jetzt auf seiner Instagram-Seite präsentierte, sieht wie die geschrumpfte Version der erwachsenen Kollektion aus – und kostet auch fast soviel: So sind laut der US-Modefachzeitschrift „WWD“ aufwendig bestickte Abendkleidchen ab 5500 Euro erhältlich und einfache T-Shirts gibt es immerhin schon ab 190 Euro  – Schnäppchenpreise für die superreichen Mini-Fashionistas dieser Welt!

„Normalo“-Eltern, die gerne auch ein Mini-Me hätten, haben aber noch genügend Zeit, ein Kredit aufzunehmen oder ihren Sommerurlaub zu canceln. Die 55-teilige Mammutkollektion für Jungen und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren wird ab Juni 2016 in Balmain-Stores und online erhältlich sein.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass die kleine North West, obwohl erst 2 1/2 Jahre alt, wahrscheinlich bald als Mini-Model von der Balmain Kids-Kampagne strahlen wird. Immerhin stellt die kleine Fashionista die größte Inspirationsquelle für Designer Rousteing dar, wie er kürzlich in einem Interview mit der US-„Vogue“ verriet.

  • North West

    Foto: Getty Images

    Mit zwei Jahren schon eine Stilikone. Für die neue Balmain Kids Kollektion hat sich Chefdesigner Oliver Rousteing von North West inspirieren lassen

Anzeige

Kommentare


Blogs