Harry Uzoka: Backstage bei der London Fashion Week

Foto: Getty Images

Warten, Vitamine schlucken, cool aussehen, warten...
von Anna-Lena Koopmann
Aus dem Leben eines Männer-Models

Die Bilder von perfekt gestylten Models auf dem Runway kennt jeder – und auch die Schnappschüsse von den Promis, Fashionistas und Moderedakteuren in der Front Row. Das Männermodel Harry Uzoka (20) nimmt uns jetzt mit hinter die Kulissen: In seinem ganz persönlichen Fotoalbum gibt er Einblick in den wahren Alltag eines Models, aufgenommen auf der kürzlich zu Ende gegangenen Männer-Modewoche in London.

Wenn das Publikum beim Schluss-Defilee einer Show applaudiert, läutet es für Harry Uzoka damit auch das Ende des jeweiligen Jobs ein. Während der vergangenen Männer-Modewoche „London Collections: Men“ lief das nigerianische Model unter anderem für Labels wie Spencer Hart und Christopher Shannon.
 
Auf dem Laufsteg präsentiert der 20-Jährige teure Anzüge und Mäntel aus edlen Materialien. Backstage schlüpft er dann schnell wieder in seine Sneakers und sein ausgewaschenes Shirt. Denn: Die Welt hinter den Kulissen ist eine ganz andere. Der Glamour wird mit den teuren Kleidungsstücken sozusagen an- und direkt nach der Show wieder abgelegt. 

Anzeige

Der britische „Telegraph“ zeigt Harrys ganz persönliche Schnappschüsse von der London Fashion Week – und was es wirklich bedeutet, ein Model zu sein. Seine Eindrücke: in der Bildergalerie! 

Der junge Nigerianer, der mit vollem Namen Harry Osuya Ugochukwu Uzoka heißt, wurde vor zwei Jahren entdeckt. Eigentlich begleitete er nur seinen älteren Bruder Ed zu dessen Model- Agentur AMCK, wurden dort aber aus dem Stand unter Vertrag genommen. Mittlerweile ist er bei Premiere Model Management unter Vertrag.

Kommentare


Blogs