Einen Tag alt und schon eigenen Social-Media-Kanal
Das Insta-Baby von Model Coco Rocha

Die neugeborene Tochter von Coco Rocha und James Conran ist ein echtes Baby des digitalen Zeitalters. Ioni – so der Name der Kleinen – hat bereits einen eigenen Instagram-Account – und das einen Tag nach der Geburt.

  • Coco Rocha Familie

    1/5

    Foto: @cocorocha

    Stolze Eltern: Coco Rocha und James Conran präsentieren ihre Tochter bereits einen Tag nach der Geburt der Öffentlichkeit auf Instagram



Unter dem Instagram-Account @ioniconran kann man die neusten Baby-Fotos von Ioni James Conran bewundern. Wer dem kleinen Mädchen, das gerade mal zwei Tage auf der Welt ist, einen Tag nach dessen Geburt diesen öffentlichen Internet-Auftritt eingerichtete hat? Die stolze Mama Model Coco Rocha. Vater des Kindes ist Ehemann und Fotograf James Conran.

Anzeige

Das digitale Baby
Wer noch mehr Abschüsse von der kleinen Ioni sehen möchte, schaut einfach auf der Instagram-Seite des Models vorbei. Eingewickelt auf Mamas Arm können wir das Baby, das zugegeben die Model-Gene der schönen Mutter geerbt hat, auch dort bewundern.



Das Foto ihrer Tochter beschreibt Coco so: „James und ich sind so stolz, unsere wunderschöne Tochter Ioni James Conran in der Welt willkommen zu heißen. Sie ist das Beste von uns beiden und einfach perfekt von Kopf bis Fuß. #BabyConran ist jetzt offiziell @ioniconran!“

Die digitale Schwangerschaft
Aber die kleine Ioni ist nicht erst seit ihrer Geburt im Netz präsent. Bereits die Schwangerschaft kündigte das Model übers Internet an. Im letzten Oktober ließ sie über ein Instagram-Video verlauten, dass sie ein Baby erwarte und präsentierte dabei stolz ihren Baby-Bauch.
 


Der Post zum Video lautetet: @JamesEdwardConran und Ich sind so aufgeregt zu verkünden, dass wir nach vier Jahren Ehe unsere Familie erweitern und unser erstes Kind im Frühling 2015  erwarten".

Früh übt sich...
Ob Ioni Lust hat auf den ganzen Medien-Rummel? Noch ist sie ein Baby und merkt es wahrscheinlich nicht. Aber auch für die Zukunft ihrer Tochter hat Coco schon eine Karriere in der Öffentlichkeit geplant. Laut der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ soll sie in einem Interview gesagt haben, dass ihrer Tochter in ihre Fußstapfen treten solle – ob sie nun wolle oder nicht.


Die ehrgeizige Mami
Eifrig lud die ehrgeizige Mutter ein Foto auf Ionis Account hoch mit den verschiedenen Gesichtsausdrücken ihrer Tochter und quittiert den Post mit den folgenden Worten: „Erst ein paar Stunden alt und schon bin ich ein Meister der Emotionen. Hier zeige ich nur vier Ausdrücke meines Repertoires: „zweifelnd“, „gelangweilt“, „argwöhnisch“ und „fasziniert“.“

Wir verstehen natürlich Coco Rochas Begeisterung, schließlich ist für jede frischgebackene Mutter ihr Baby das schönst der Welt. Doch zwei Tage nach der Geburt muss ein Baby noch nicht unter der Beobachtung der Öffentlichkeit stehen, das ist tatsächlich etwas früh, um dauernd online präsentiert zu werden. Und wer weiß, vielleicht will es ja später nicht Model werden, sondern Mathematik-Professorin?


Kommentare


Blogs