Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“
von Rima Wienand
Von der Muse geküsst

Mit der Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ präsentiert die Hamburger Kunsthallte eine besondere Doppelschau, in der Gemälde von Anselm Feuerbach mit neuen Fotografien von Karl Lagerfeld präsentiert werden. Lagerfeld eröffnete die Ausstellung am vergangenen Samstagabend persönlich.

  • Karl Lagerfeld eröffnet Ausstellung in Hamburg

    1/6

    Foto: Schoeller & von Rehlingen PR/ Franziska Krug

    Karl Lagerfeld lud am Samstagabend zu einem exklusiven Private View der Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ in die Hamburger Kunsthalle. Die Schau illustriert den Kult um die Schönheit, der Models zu Ikonen macht. Zu sehen vom 21. Februar bis zum 15 Juni 2014

„Glücklich ist derjenige, den die Musen lieben“ schrieb der griechische Dichter Hesiod. Zum Verständnis: Musen gelten seit der Antike als Inspirationsquelle für Künstler, das heißt: ohne Muse, keine Schöpfung. Das wissen und wussten sowohl Modeschöpfer Karl Lagerfeld als auch der 1880 verstorbene Maler Anselm Feuerbach.

Anzeige

Die Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ in der Hamburger Kunsthalle illustriert die Anmut, Erotik und Verehrung von Musen und Models. Von Feuerbach sind über 40 Arbeiten – vornehmlich aus den Jahren 1860 bis 1870 – zu sehen, darunter eine Serie über seine Muse Anna Risi, genannt „Nana“.

Karl Lagerfeld schoss speziell für die Ausstellung einen Bilderzyklus von rund 60 Schwarzweiß-Fotografien, der sich der antiken Liebesgeschichte von Daphnis und Chloe widmet. Dargestellt von Lagerfelds Lieblingsmodels Baptiste Giabiconi und Bianca Balti.

Im schwarzen Anzug und charakteristischer Sonnenbrille begrüßte Lagerfeld seine 350 geladenen Gäste am vergangenen Samstagabend und führte sie persönlich durch die Ausstellungsräume. Parallel zur Ausstellung entstehen zwei Publikationen: Ein Katalog mit Gemälden Feuerbachs und ein Buch, das Lagerfelds Fotos mit der mythologischen Erzählung von Daphnis und Chloe zusammenführt.

Die Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ läuft noch bis zum 15 Juni in der Galerie der Gegenwart in der Kunsthalle Hamburg.




Kommentare


Blogs