Kendall Jenner trägt nichts außer Perücke
Afro-disiakum

Kendall Jenner (19) ist auf dem besten Weg, das neue Supermodel zu werden. Jetzt zeigt sie ihrer Schwester Kim (33), wie man nackt stilvoll posiert, nämlich mit cooler Riesen-Perücke statt mit eingeöltem Hintern.

  • Kendall Jenner für „Dazed”

    1/6

    Foto: Kendall Jenner shot and styled by Ben Toms and Robbie Spencer for Dazed Magazine Winter14

    Kendall Jenner scheint sich nackt und mit Riesenperücke pudelwohl zu fühlen. Ihre Mama Kris Jenner postete stolz dieses Bild auf Instagram

Model Kendall Jenner rockt die Laufstege der Fashion-Metropolen, tütet einen Mega-Werbedeal nach dem anderen ein – sie ist das neue Gesicht für Esteé Lauder – und ist sogar das neue Lieblingsmodel von Modezar Karl Lagerfeld (81). Ihr neuester Coup: Das Cover inklusive einer Modestrecke für das britische Indie-Magazin „Dazed”.

Anzeige

Kendall zieht sich für „Dazed“ aus
Kendall posierte dafür sogar komplett nackt – und zeigt trotzdem nicht zuviel, dank Riesen-Afro, der die intimsten Stellen verdeckt. Damit beweist Kendall schon mit 19 Jahren mehr Stil als ihre ältere Schwester Kim, die erst kürzlich ihren nackten, eingeölten Hintern auf dem Cover des „Paper”-Magazins präsentierte.

Vom Model zum Supermodel
Auf den übrigen Bildern zeigt sich Kendall dann eher züchtig, mal mit Mireille-Mathieu-Gedenkfrisur zum Mantel im Military-Look, mal mit spaciger Kopfbedeckung und Avant-Garde-Outfit von Designer Junya Watanabe. Das Cover von „Dazed” bedeutet einen weiteren Riesen-Schritt in Kendalls Karriere. Schließlich lässt Herausgeber Jefferson Hack (43, Ex von Kate Moss) nur die coolsten Stars für das Cover der Mode-Bibel posieren.

Kendall hat das geschafft, woran Kim bisher stets gescheitert ist: Sie wird von der über-coolen It-Crowd der Modeszene genauso akzeptiert, wie von Mainstream-Marken. Und das gelingt tatsächlich nur wenigen Supermodels.


Kommentare


Blogs