Unterwäsche-Model mit 62
von Laura Pomer
Ohne Altersbeschränkung!

Das US-Label American Apparel provoziert bekanntlich gerne. Nach intimbehaarten Schaufensterpuppen vor wenigen Wochen folgt nun der nächste Streich: ein 62-jähriges Unterwäsche-Model.

  • Jacky O'Shaughnessy für American Apparel

    Foto: American Apparel

    Das Us-Label American Apparel wirbt mit der 62-jährigen Jacky O'Shaughnessy

Eine normale Kampagne? Wie langweilig! Von jeher setzt American Apparel auf polarisierende Unterwäsche-Präsentationen, die schon des Öfteren die amerikanische Werbeaufsichtsbehörde ASA alarmierten: Typisch waren bisher nämlich vor allem blutjunge, sehr freizügig posierende Hobby-Models. 

Anzeige

Nachdem gerade erst in einer New Yorker Filiale Schaufensterpuppen mit üppig bewachsener Scham für Aufregung sorgten, präsentiert uns der US-Retailer nun eine weitere Variante seines Verständnis’ von „sexy“ und wählte als neustes Dessous-Model eine gewisse Jacky O'Shaughnessy. Das Besondere: Die Frau ist schon über 60.
 
Auf Facebook und Instagram postete American Apparel nun das Bild der weißhaarigen Jacky in transparenter Spitzenunterwäsche mit der schlichten Beschreibung: „Sexy kennt kein Verfallsdatum“.

O'Shaughnessy ist zwar kein professionelles Model, konnte aber schon ein bisschen Übung sammeln. Vor zwei Jahren wurde sie durch Zufall entdeckt und für ihre erste American-Apparel-Kampagne gewonnen – seitdem zierte sie (vollständig bekleidet) verschiedene Werbeplakate und wurde eine treue Kundin des Labels. „Die Kleidung ist schön, erschwinglich und bequem“, schwärmte sie schon damals im Interview mit „Fashionista.com“ – „perfekt für meinen Lifestyle!“

Übrigens: Die Reaktion auf ihren Dessous-Job ließen nicht lange auf sich warten und waren – mit nur wenigen Ausnahmen – überwiegend positiv, fast schon begeistert. Falls American Apparel mit seinem 62-jährigen Unterwäsche-Model insgeheim doch aufregen wollte, müssen wir leider antworten: dieser Versuch ist missglückt!




Kommentare


Blogs