Alyson le Borges: Enkelin von Alain Delon ist ein Topmodel

Foto: Getty Images

Alyson le Borges hat Glamour im Blut
von Anna-Lena Koopmann
Dieses Topmodel ist die Enkelin von Alain Delon

Sie wollte nie von ihrem berühmten Großvater profitieren, sondern es aus eigener Kraft versuchen. Und Alyson le Borges (26) hat es geschafft: Die Enkelin des französischen Filmstars Alain Delon (77) arbeitet heute erfolgreich als Model und Schauspielerin. Et voilà!

Wasserblaue Augen, markante Brauen, sinnliche, volle Lippen – jemand sagte einmal unwissend zu Alyson le Borges, wenn Alain Delon eine Frau wäre, dann würde diese genau so aussehen wie sie. Diese Beobachtung ist treffend. Denn die junge Frau ist die Enkelin des französischen Schauspielers, der mit Filmen wie „Der eiskalte Engel“ (1967) und „Swimmingpool“ (1969) sowie seiner Beziehung zu Romy Schneider zum Inbegriff des Verführers avancierte.

  • Alyson le Borges

    1/7

    Foto: WENN.com

    Schon als Kind wollte Alyson Schauspielerin werden, dieses Ziel hatte sie immer fest vor Augen. Für ihren Traum arbeitete sie neben ihrer Schauspielausbildung bis zu elf Stunden täglich als Kellnerin. Heute ist sie auf dem roten Teppich zu Hause, wie hier bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin Anfang Juli

Alyson selbst lernte ihren Großvater erst mit elf Jahren kennen, wie sie im Gespräch mit der Zeitung „Die Zeit“ erzählt. „Wir trafen ihn in einer Loge im Theater. Er sah mich, nahm mich in den Arm. Ich wusste nicht mal, dass er berühmt war. Und was man nicht kennt, vermisst man nicht. Aber manchmal ist es gut zu wissen, woher man kommt und wohin man gehen will.“

Anzeige

Und das wusste die heute 26-Jährige schon früh. Bereits als Kind sagte Alyson in ihrem ersten Kalifornien-Urlaub, dass sie eines Tages dort leben möchte. Als sie 23 Jahre alt war, kam sie wieder – und blieb. Sie lebt nun in einem Apartment am Strand von Venice.

Auch beruflich hatte Alyson, Tochter einer Affäre von Anthony Delon (48), Alain Delons erstem Sohn, und der Tänzerin Marie-Hélène Le Borges, schon sehr früh konkrete Pläne. Sie wuchs bei ihrer Mutter in Neuilly sur Seine in Frankreich auf und träumte von einer Schauspielkarriere. Bereits als 14-Jährige hatte sie ihre erste kleine Rolle in dem Film „L’île bleue“ (1997). Später studierte sie Schauspiel an der Privatschule Cours Simon in Paris und arbeitete nebenher als Kellnerin, um sich ihr Studium zu finanzieren.

2009 wurde Alyson le Borges für die italienische „Vogue“ fotografiert, daraufhin arbeitete die 1,70 Meter große Brünette (Maße 85-64-91) regelmäßig als Model. Doch ihr Herz schlägt für die Schauspielerei. Als ihre großen Ikonen nennt sie Meryl Streep, Sean Penn und auch ihren Opa – Alain Delon.

Weitere Fotos von Alyson le Borges und ihrem berühmten Großvater finden Sie in unserer Galerie.


Kommentare


Blogs