Alexander Wangs neue Kampagne mit Anna Ewers
von Pia Sundermann
Ganz schön schlüpfrig!

Achtung, jetzt wird es verrucht! New Yorks modisches Wunderkind Alexander Wang (30) launcht seine erste Jeans-Kollektion – und die fällt ganz schön provokant aus!

  • Denim X Alexander Wang

    1/7

    Foto: Instagram/alexanderwangny

    Was macht da die eingeölte Hand zwischen den Beinen? Das schlüpfrige Bild ist eines von den zwei Kampagnen-Bilder der neuen „Denim X Alexander Wang“-Linie

Zum Ende des Jahres, lässt es Alexander Wang noch einmal krachen: Mit einer Anzeige, die alles andere als jugendfrei ist! Der New Yorker Designer setzt für die Kampagne seiner neuen Denim-Linie „Denim X AW", die am achten Dezember gelauncht wird, auf den Calvin-Klein Effekt: viel nackte Haut und ganz schön schlüpfrige Posen.

Anzeige

Jeans, die provoziert
Auf den beiden Anzeigenbildern, fotografiert von Star-Fotograf Steven Klein (59), ist Wangs neue Muse, das deutsche Supermodel Anna Ewers (21) in aufreizenden, fast pornografisch anmutenden Posen zu sehen. Auf einem Foto räkelt sich die schöne Freiburgerin lasziv und eingeölt auf einem schwarzen Ledersessel, dabei trägt sie lediglich eine Jeans, die bis zu den Knien heruntergezogen ist. Der Labelname „Denim X Alexander Wang“ läuft spärlich über ihre Brustwarzen.

Ein weiteren Kampagnen-Bild zeigt den Schritt des blonden Models, ihre Hand hat sie zwischen den eingeölten Oberschenkel gelegt. Die Aussage des Bildes? Das bleibt der Fantasie des Betrachters überlassen. Definitiv sind die Bilder aber eine Herausforderung, über die in den Medien heftig diskutiert wird – und genau das war die Absicht des Designers!

Die Idee hinter der Kampagne
„Wenn man die Bilder einmal gesehen, kann man sie nicht mehr vergessen", berichtet Wang gegenüber der US-Modefachzeitung „WWD". „Ich wollte Bilder, die provozieren, aber nicht in Bezug auf Sexualität, sondern um eine Diskussion zu provozieren. Ich habe keine bestimmte Botschaft hinter der Anzeige. Ich will nur sehen, was die Leute darüber denken",  so der Designer weiter. Alexander Wang ist es egal, ob über seine Kampagne gut oder schlecht gesprochen wird, Hauptsache es wird darüber gesprochen – cleverer PR-Schachzug! Denn im heutigen, fast übersättigten Denim-Markt ist es schwer, sich mit einem neuen Label durchzusetzen. Und „Sex Sells”-Werbung funktioniert ja irgendwie immer.

Die Jeans? Mehr spießig als sexy
Im Gegensatz zur Werbung, sind die Jeans, erhältlich im Alexander Wang-Onlineshop, äußerst unprätentiös. Es gibt drei Styles in drei Waschungen: Slim-Fit, Relaxed Fit und Boy Fit in den Farben hell- und mittelblau sowie schwarz. Die Preise sind allerdings schon wieder provozierend: Zwischen 215 und 283 Euro muss man für eine „Denim X AW"-Jeans hinblättern.


Kommentare


Blogs