Schwester enthüllt
Alexander McQueen wurde von seinem Schwager missbraucht!

Der verstorbene Alexander McQueen († 40) hatte eine traurige Kindheit. Jetzt enthüllte seine Schwester Janet, dass ihr 15 Jahre jüngerer Bruder im Alter von neun Jahren von ihrem gewalttätigen Ex-Ehemann sexuell missbraucht wurde.

  • Alexander McQueen

    1/2

    Foto: Getty Images

    Die Schwester des verstorbenen Designers Alexander McQueen lüftete jetzt ein schreckliches Geheimnis: Ihr Bruder wurde von ihrem Ex-Ehemann jahrelang sexuell missbraucht

Alexander McQueen ging als Kind durch die Hölle – und seine Schwester hatte nichts davon bemerkt. Erst vier Jahre vor Alexander McQueens Selbstmord hatte Janet von den Missetaten ihres gewalttätigen Ex-Ehemanns erfahren. McQueen, der 15 Jahre jünger war als seine Schwester, wurde seit seinem neunten Lebensjahr von ihrem damaligen Ehemann sexuell missbraucht. Das verriet sie jetzt im Interview mit „Times2".

Anzeige

Die Beichte seiner Schwester
„Ich glaube, irgendwie hat Lee (McQueens richtiger Name, Anm. d. Red.) als ältere Schwester zu mir aufgeschaut, auch wenn ich natürlich sehr schwach war. Aber was Lee erleiden musste, hat mich schockiert," sagt Janet. Und weiter: „Ich war wie gelähmt in der Sekunde, als ich erfahren habe, was passiert war. Können Sie sich vorstellen, wie es ist, wenn Sie so lange nichts davon wussten, dass so etwas Schlimmes passiert ist? Mir ist der Atem gestockt. Und natürlich habe ich mich schuldig gefühlt. Wer würde das nicht tun?“

Alexander Mc Queen verarbeitet seine Erlebnisse
Janet glaubt, dass ihr kleiner Bruder mit seiner Mode die von Gewalt geprägte Kindheit verarbeitete. Er musste mitansehen, wie seine Schwester von ihrem heutigen Exmann brutal geschlagen wurde und als Folge dessen zwei Fehlgeburten erlitt. Laut Janet wollte er später Frauen so einkleiden, dass andere Leute „Angst vor ihnen haben“.

Enge Bindung zu seiner Mutter
Alexander McQueen war eines von sechs Kindern. Er hatte vor allem eine enge Bindung zu seiner Mutter Joyce McQueen. Britischen Medienberichten zu Folge habe sich der Designer erhängt, weil er den Verlust seiner Mutter nicht ertragen konnte. Einen Tag vor ihrer Beerdigung nahm er sich das Leben. McQueen hatte sich am 11. Februar 2010 in seiner Londoner Wohnung erhängt. Laut Untersuchungsergebnissen der Justiz hatte er zuvor einen Drogencocktail genommen.


Kommentare


Blogs