Gewinner der British Fashin Awards 2012: Alexa Chung und Stella McCartney in London ausgezeichnet

Foto: getty images

Zum dritten Mal mit Modepreis geehrt Alexa Chung bleibt unsere Style-Queen

Ein Highlight im Modejahr ist die Verleihung der British Fashion Awards. Zahlreich strömte die Modeszene am Dienstagabend ins Londoner Savoy Hotel, um unter anderem Stella McCartney, die als Designerin des Jahres ausgezeichnet wurde, zu applaudieren. Große Gewinnerin war allerdings eine andere junge Dame...

  • 1/12

    Foto: getty images

    Alexa Chung

    Für sie scheint der Begriff „It-Girl“ erfunden worden zu sein. Jetzt wurde die Britin zum dritten Mal in Folge für ihren Stil mit einem „British Style Award“ ausgzeichnet


... Moderatorin Alexa Chung (29) wurde nämlich zum dritten Mal in Folge für ihren Stil mit einem British Style Award ausgezeichnet. In einem schwarzen Spitzen-Minikleid von Simone Rocha und Schuhen von Nicholas Kirkwood unterstrich sie ihren Anspruch auf den Preis und verteidigte somit erfolgreich ihren Thron als Königin aller It-Girls.

Anzeige

Dieser schien in letzter Zeit wegen zwei verlorener Werbedeals nämlich zu wackeln. Doch das Publikum und ihre Fans lieben Alexa und ihren Stil. Denn der „Style Award“ ist der einzige Preis bei den British Fashion Awards, über den die Öffentlichkeit abstimmt.

Die weiteren Gewinner:
Stella McCartney wurde als Designerin des Jahres ausgezeichnet und erhielt auch einen Award als beste Designermarke. Model des Jahres ist Senkrechtstarterin Cara Delevingne, die in diesem Jahr für alle großen Namen über den Catwalk lief. Schuh-Papst Manolo Blahnik wurde außerdem mit dem „Outstanding Achievement Award“ für sein Lebenswerk geehrt.

Alle Gewinner und die schönsten Kleider dieser überstylishen Mode-Nacht – in der Fotogalerie.

Kommentare



Blogs