Thema

Forsa-Umfrage
Adidas ist die Lieblings-Marke der Deutschen

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa ist Adidas die beliebteste Marke der Deutschen. Kein Wunder, die Nationalmannschaft wurde Weltmeister in Trikots von Adidas und Stars weltweit setzen auf die drei Streifen aus Herzogenaurach.

  • Palina Rojinski

    1/4

    Foto: Getty Images

    Adidas ist nicht nur bei Sportlern beliebt ...

    ... auch die Moderatorin Palina Rojinski (29) schätzt die deutsche Marke




Jetzt wurde es in Hamburg bekannt gegeben: Zum dritten Mal in Folge ist Adidas „Die Lieblingsmarke der Deutschen“. Von den über zweitausend Befragten im Alter ab vierzehn Jahren entschieden sich 6,8 Prozent für den Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach.

Anzeige

Der Gewinner ist schwächer als im Vorjahr
Gegenüber dem Vorjahr hat Adidas damit ein bisschen nachgelassen, ein Mitbewerber sitzt der Marke auf den Fersen: Ausgerechnet die amerikanische Marke Nike hat den Prozentpunkt eingeheimst, den Adidas verloren hat.

Besonders Jugendliche lieben Nike
Obwohl Adidas unseren Fußballweltmeister gesponsert hat, scheint Nike mehr von der WM profitiert zu haben“, sagt Markenexperte Peter Pirck von der Brandmeyer Markenberatung, die die Studie beim Meinungsforschungsinstitut Forsa in Auftrag gegeben hat. „Die Produkte von Nike kommen bei Jugendlichen derzeit so gut an, dass Adidas auch in Deutschland stark unter Zugzwang gerät.“

Starke Fangemeinde international

Sorgen muss sich die deutsche Marke aber nicht machen. Sie hat eine starke internationale Fangemeinde. Aktuell beispielsweise ist Selena Gomez als Gesicht der Herbst/Winter 2014/15 zu sehen. Und auch die britische Designerin Stella McCartney und der japanische Designer Yohji Yamamoto, die eine eigene Kollektion für Adidas entwerfen, arbeiten weiter mit Adidas zusammen.


Kommentare


Blogs