7 Tage, 7 Looks zum Nachstylen
von Stephanie Neubert
Der moderne Business-Look á la Jessica Alba

Es ist Montagmorgen und Sie wissen nicht, was Sie anziehen sollen? Kein Problem! Wir versorgen Sie mit Looks für die ganze Woche, die Sie von den Stars kopieren können. Diesmal: Schauspielerin und Business-Lady Jessica Alba (34) in ihren Lieblingsfarben – hellen Rosé- und Pastelltönen. Also, Schrank auf und nachstylen!

  • 1/7

    Foto: Splash News

    Montag

    Gerade gelandet und super gestylt! Jessica Alba trägt das perfekte Travel-Outfit, mit dem es direkt zum Business-Meeting gehen kann: Long-Blazer, Boyfriend-Jeans, ein klassisches Streifen-Hemd, nudefarbene Pointy Flats, Kenzo-Tasche

Nichts ist schlimmer, als morgens nicht zu wissen, was man anziehen soll. Style-Profis wie Jessica Alba machen sich daher schon vorher Gedanken – und stellen ihre Outfits stets im Voraus zusammen. Jessicas modisches Wochenmenü besteht vor allem aus hellen Rosé- und Pastelltönen, die trägt der Star fast täglich – aber immer anders gestylt.

Anzeige

Unser Tipp: Planen Sie ihre Looks für die nächsten sieben Tage bereits Sonntag abends. Das spart nicht nur Zeit, sondern lässt Ihnen genug Spielraum für kreativere Outfits.

Drei Dinge, die wir diese Woche von Jessica Alba lernen können: 

1. Stylen Sie mädchenhafte Farben erwachsen
Jessica Alba liebt Rosa-, Apricot- und Pfirsichtöne – und ist trotzdem eine ernstzunehmende Unternehmerin. Sie verpasst ihren Outfits mit puristischen, maskulinen Schnitten und unifarbenen Stücken einen seriösen Touch, kombinieren romantische Oberteile auch mal mit Lederröcken. Setzen Sie wie Jessica außerdem auf Ton-in-Ton-Outfits oder mixen Sie strahlendes Weiß dazu. Das sieht nicht nur elegant aus, sondern lässt den Körper auch länger erscheinen.

2. Keine Angst vor Oversize
XXL ist nicht nur angesagt, sondern auch wahnsinnig bequem. Perfekt für vielbeschäftigte Mütter wie Jessica Alba. Weiterer Vorteil: „Normale“ Frauen können damit kleine Pölsterchen kaschieren. Doch für den XXL-Look muss man das Spiel mit den Proportionen beherrschen. Die Regel „unten weit, oben eng“ gilt vor allem für Midi-Röcke und die neuen weiten Palazzo- oder Buntfaltenhosen. Achten Sie darauf, dass diese Stücke hoch sitzen und betonen Sie die Taille, indem Sie Blusen und Shirts in den Bund stecken oder einen Gürtel tragen. Zu überlangen Mänteln und Hosen unbedingt hohe Schuhe anziehen. Die verlängern das Bein optisch. Kleider, Röcke und Oberteile aus zarten Stoffen lassen die Silhouette erahnen.

3. Investieren Sie in einen guten Blazer
Ein hochwertiger, perfekt sitzender Blazer darf in keiner Garderobe fehlen. Jessica liebt Longblazer, mit denen sie sogar in Jeans und T-Shirt noch zu jedem Business-Meeting gehen kann. Selbst wilde Muster-Outfits bekommen mit einem chicen Blazer in Kombination eine seriöse Note.

Hier können Sie Jessicas Looks nachshoppen:




Kommentare


Blogs