5 Styling-Tricks für den Luxus-Look

Foto: Splash News, Getty Images

5 Styling-Tricks für den Luxus-Look Günstig kaufen, teuer aussehen!

Designer-Teile hin oder her, nicht jeder kann sich immer das Teuerste vom Teuren leisten. Sie wollen trotzdem nicht auf einen wertig-luxuriösen Look verzichten? Wir verraten Ihnen, wie man ein günstiges Outfit aufwertet. Eine Anleitung zum Tricksen...

  • 1/5

    Foto: Splash News

    1. Auf Details achten

    Designerin Nicole Richie (32) setzt auf hochwertige Details, zum Beispiel ihre Verzierungen am Blazer. Auch edle Knöpfe können ein Günstig-Teil sofort auf teuer trimmen. Die gibt es zum Beispiel für wenig Geld auf jedem Flohmarkt



Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Will heißen: Nicht alles, was teuer aussieht, kostet zwangsläufig viel. Es gibt fantastische Alternativen in den Regalen der Textil-Großhändler und Modeketten. Man muss die dort gekauften Teile nur ordentlich auf Herz und Nieren checken. Und zwar so:

1.
Details prüfen!
Taschen müssen nicht unbedingt aus Leder sein, es kommt auf die Feinheiten an. Sind Zipper und Verschlüsse sauber eingearbeitet, simpel in der Form und mehr goldig als gelb, dann tut's auch eine Tasche aus Kunstleder. Gleiches gilt für Schuhe: Gummisohlen und Kunstleder sind okay, sofern der Schuh an Nähten und Absatz wertig verarbeitet scheint.

Anzeige

2. Materialien sind das A und O.
Synthetik sieht machmal synthetisch aus, also eher billig. Seide, Angora, Kaschmir & Co. wirken sofort teuer – gibt es inzwischen aber längst auch bei preiswerteren Textilhäusern wie Zara, Uniqlo der Topshop. Tipp: Das Gewebe muss nicht unbedingt komplett aus dem edlen Zwirn hergestellt sein. Eine Mischung kostet weniger, reicht aber oft schon aus.

3. Passform ist alles!
Sitzt ein Blazer wie angegossen, sieht er sofort erstklassig aus. Vielleicht ist er maßgeschneidert? Nein, mit Muße ausgewählt! Heißt: Die Armlänge stimmt, die Schulterpartie ist messerscharf geschnitten, die Länge für die Körperform ideal und der Knopf schließt ohne Probleme. Die idealen Farben, um edel aufzufallen: Schwarz, Weiß oder Marineblau.

4. Trend? Dezent!
Auch Trendteile können erschwinglich sein, ohne nach Plunder auszusehen. Es ist nur eine Frage der Kombination. Den Look am besten auf EIN It-Piece reduzieren und es dann clean in Szene setzen.

5. Klassisch ist classy.
Faustregel: Je dezenter ein Look ist, desto wertiger erscheint er. Das kann eine Kombi aus schlichter Bluejeans zum Baumwoll-Shirt und camelfarbenem Mantel sein oder ein Etui-Kleid mit Blazer. Lippenstift auftragen, Sonnenbrille aufsetzen – und so tun als ob.

Kommentare



Blogs