Achtung vor diesen Beautyfallen!
5 Dinge, die Sie NIE vor dem ersten Daten tun sollten

Was gibt es Aufregenderes als das erste Date? Damit das Treffen mit Ihrem Schwarm ein voller Erfolg wird, spielt STYLEBOOK.de jetzt den Date Doctor und verrät fünf Dinge, auf die Sie an Ihrem großen Tag achten müssen.

Sie haben ein Date? Super! Nicht so super jedoch, wenn Ihnen vor Aufregung über Nacht ein riesiger Pickel gewachsen ist. Jetzt bloß nicht vor lauter Aufregung den Kopf verlieren, sondern tief Ein- und Ausatmen. Und unsere Dating-Regeln lesen.

  • Carrie Bradshaw und Mr. Big beim Date

    Foto: Filmstarts.de

    Mit Pickel oder Rötungen hätte sich Carrie Bradshaw wohl auch nicht zum Date mit ihrem Mr. Big getraut

Diese fünf Dinge sollten Sie NIEMALS vor Ihrem ersten Date tun:

1. Waxing
Sie haben mehr Haare an den Beinen als Ihr männliches Date? Abgesehen davon, dass dies beim allerersten „Kennenlern“-Date eventuell nicht ganz so tragisch sein könnte, raten wir Ihnen dringend davon ab, direkt vor dem Date zu Wachs oder Epilierer zu greifen. Da sind Irritationen und unschöne Rötungen nämlich vorprogrammiert. Das gleiche gilt übrigens auch für das Waxing des Intim-Bereichs, Damenbarts und das Zupfen von Augenbrauen. Nach einem Intim-Waxing sollten Sie z.B. 24 Stunden besser nicht duschen, um die gereizte Haut zu schonen. Besser Sie buchen Ihren Waxing-Termin also rechtzeitig!

2. Fake Tan
Das Date ist nur noch wenige Stunden von Ihnen entfernt und Sie sehen aus wie eine Kalkleiste? Tja, da würden wir mal sagen: Pech gehabt – denn neben dem seltsamen Geruch, den unsere Haut nach einem Solarium Besuch annimmt, ist ein fahler Teint definitiv das kleinere Übel. Bisher sind sich Mediziner übrigens noch nicht sicher, woher der unangenehme Geruch kommt – vermutet wird, dass durch die UV-Strahlung Bestandteile der Haut (zum Beispiel Fettsäuren und Hauttalg) gespalten werden. Auch von stinkendem Selbstbräuner lassen Sie besser die Finger – Liebe geht nämlich durch die Nase: Einer US-Studie zufolge machen Männer ein zweites Date von dem Duft der Frau abhängig. Außerdem ist eine vornehme Schneewittchen-Blässe sowieso angesagter als ein Brathähnchen-Teint.

3. Pickel ausdrücken
Immer das gleiche Spiel: Kurz vor unserem Date sprießt ein riesiger Pickel in unserem Gesicht. Finger weg! Hier wird nicht dran herumgefummelt. Lieber zu Zinksalbe oder austrocknenden Präparaten mit Fruchtsäure oder antiseptischem Benzoylperoxid greifen. Ein weiterer Tipp aus dem Hausmittelchen-Koffer: Augentropfen verengen die Blutgefäße, lindern die Entzündung und lassen Rötungen verblassen. Kurz vor der Verabredung noch ein klein wenig Concealer auf die Stelle tupfen. Oder das Date zwei Tage nach hinten verschieben.
 
4. Falsche Ernährung
Damit uns unser Schwarm nicht irrtümlich für schwanger hält, ist die richtige Ernährung am Tag des Dates das A und O. Ganz davon abgesehen, dass ein Blähbauch nicht so vorteilhaft aussieht, ist die starke Gasansammlung im Verdauungstrakt schmerzlich – die angestaute Luft drückt und macht sich mit glucksenden Darmgeräuschen bemerkbar. So gibt’s definitiv keine „sexy Time“. Daher Finger weg von Kohlgemüse und Lauch, ballaststoffreicher Rohkost oder Vollkornprodukten. Anstelle von kohlensäurehaltigem Wasser oder Kaffee besser zum Kräutertee mit Kümmel, Anis, Rosmarin oder Fenchel greifen – mit Schuss natürlich, gegen die Aufregung.
 
5. Neuen Look ausprobieren
Ihr Styling-Können in allen Ehren – aber das erste Date ist nicht der richtige Zeitpunkt für Mode-Experimente. Tragen Sie wirklich nur das, was Ihnen steht und worin Sie sich wohlfühlen. Kein Mann erwartet bei der ersten Verabredung stylische Extravaganzen, im Gegenteil. Auch die Versuchung, sich für ein Date besonders sexy herauszuputzen, ist verlockend. Obacht! Ein zu freizügiges Outfit könnte dem Gegenüber falsche Signale senden. In einer gut sitzenden Jeans und ihrer Lieblingsbluse sind Sie ganz Sie selbst? Nichts verleiht mehr Sex-Appeal! Hohe Schuhe? Nur, wenn Sie darin auch gut gehen können.

Anzeige

Schnelle Helfer, damit das 1. Date ein Erfolg wird, gibt es hier:

Kommentare


Blogs