Thema

Tierisch gute Looks
von Pia Sundermann
10 Arten, jetzt Leo zu tragen

Nein, dieser Trend schleicht sich nicht auf leisen Pfoten an. Im Gegenteil, das Leoparden-Muster zählt mittlerweile zu den Dauerklassikern für jede Herbst-Saison. Doch 2016 wird das Miezen-Muster animalisch wild getragen.

Seit einigen Saisons preisen Modemagazine in ihren September-Ausgaben den immer gleichen Look an: Leo. Galt der Animal-Print vor Jahren noch als schwer anrüchig, ist gerade das Leo-Muster mittlerweile ein Klassiker, der sogar in Muttis Kleiderschrank hängt. Allerdings wird der Look von Designern und Fashionistas jedes Jahr aufs Neue anders gestylt.

Anzeige: Coole Outfits für den Leo-Look gibt es hier.

Und so trägt man Leos neue Miezen im Herbst 2016:

  • Street Style

    Foto: Getty Images

    1. Zu Beerentönen

    Früher ging man auf Nummer sicher und trug zum Leo-Mantel Kleidung in neutralen Farben, wie Schwarz. Nun darf man farblich so richtig aus dem Vollen schöpfen. Sehr edel wirken dabei herbstliche Beerentöne zum Leoparden-Print

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    2. Zu Orange

    Nicht minder spannend sieht auch ein warmer Orange-Ton zum Leo-Jäckchen aus

  • Givenchy

    Foto: Getty Images

    3. Im Mustermix

    Wer richtig mutig sein will, trägt den wilden Mustermix à la Givenchy. Dann aber unbedingt darauf achten, in einer Farbwelt zu bleiben, ansonsten sieht's nach Karneval aus!

  • Dries van Noten

    Foto: Getty Images

    4. Zum Zopfpulli

    Dries van Noten baut immer wieder Leo-Elemente in seine Kollektionen ein. Gewagt, aber ziemlich cool ist diese Kombi aus Marlenehose zu weißem Hemd und Zopf-Pullunder. Achtung: Dieser Oversize-Look steht besonders großen Frauen super, aber zierliche Frauen versacken schnell im Layer-Muster-Style

  • Dries von Noten

    Foto: Getty Images

    5. Im Sportlichen Look

    Noch eine neue Leo-Variante von Dries von Noten: der Sporty-Leo-Style mit College-Blouson und Nadelstreifenhemd. Damit es nicht zu wild wird, sollten Jacke und Hemd möglichst in einer gleichen, neutralen Farbwelt bleiben

  • Tiany Kiriloff

    Foto: Getty Images

    6. In der modernen Klassik-Version

    Geht immer: Der Classy-Style mit Jeans und weißem T-Shirt. Besonders raffiniert ist der Leo-Look von Tiany Kiriloff: Die russische Modejournalistin trägt Leo sogar zweimal, einmal an den Ärmeln und dann als Schuhvariante – was für ein tierisch guter Look!

  • Street Style

    Foto: Getty Images

    7. In der Metallic-Kombination

    Warum immer nur schwarze oder beige Schuhe zum Leo-Mantel tragen? Viel cooler, und auch angesagter, sind Schuhe im glänzenden Metallic-Look, wie hier mit Mules in Shiny-Pink vom It-Label Gucci. Für kalte Herbsttage empfehlen wir angesagte Ankle Booties oder Stiefel in Gold oder Metallic

  • Abbey Lee Kershaw

    Foto: Getty Images

    8. Als Statement-Accessoire

    Wer wagt, gewinnt, das gilt auch für auffällige Accessoires. Warum dieser wild gemixte Look funktioniert? Ganz einfach: Das Rot der Schuhe taucht wieder in den Herzchen des Rocks auf – so wirkt der farbenfrohe Mustermix-Look trotz Leo-Tasche nicht überladen!

  • Tatler Justine Lee

    Foto: Getty Images

    9. Im Minimalismus-Look

    Der Simple-but-chic-Look von „Hongkong Tatler“-Redakteurin Justine Lee eignet sich hervorragend für Leo-Anfänger: Nur ein Teil, am besten ein Accessoire, in Leo-Optik wählen und dazu Kleidung in neutralen Farben tragen. So wirkt der Leo-Look dezent, aber immer noch cool und elegant!

  • Olivia Palermo

    Foto: Splash News

    10. Als cooles Detail

    It-Girl Olivia Palermo trägt ein „Zara“-Hemd mit aufgenähter Brusttasche mit Leo-Print. Dieses kleine Detail macht aus einem klassischen einen coolen Look. Manchmal reicht auch eine Mini-Portion Leo

Übrigens, das „Mode-Tier“ des Jahres 2017 steht auch schon fest: Nach Schlange, Zebra und Leopard sind nächste Sommer-Saison Labels wie Kenzo und Roberto Cavalli ganz wild auf Tiger!

Anzeige

Tolle Teile für die kommende Herbstsaison hier shoppen:



Blogs