Vloggerin beweist
Gute Kosmetik muss nicht teuer sein!

Teurer ist nicht automatisch besser – zumindest nicht, wenn es um Make-up geht. Das beweist YouTuberin Raye Boyce eindrucksvoll in ihrem neuen Video.

Kann die luxuriöse Chanel-Foundation etwas bewirken, was mit der Billigvariante nicht gelingt? Beauty Vloggerin Raye Boyce wollte es ganz genau wissen.
 
Experiment auf YouTube
Raye alias ItsMyRayeRaye hat ausprobiert, was wirklich dran ist, an der Luxuskosmetik. In ihrem neuesten Video schminkt sie die eine Hälfte ihres Gesichts mit teuren High End-Produkten, die andere Hälfte mit günstigen aus der Drogerie. Das Ganze zieht sie Schritt für Schritt konsequent durch vom Concealer über die Pinsel bis zum Lipgloss.


Verblüffendes Ergebnis
Dem fertigen Look ist nicht anzusehen, dass er nicht einheitlich mit denselben Produkten geschminkt wurde, schon gar nicht lässt sich erkennen, welche Seite, wie viel kostet. „Für mich sehen beide Seiten genau gleich aus“, so Rayes Fazit.

Zum Beispiel bei Wimperntusche ist die Form der Bürste wichtiger als der Preis. Wer seine Wimpern verdichten möchte, sollte auf eine große Bürstenform achten. Ansonsten können günstige Mascaras – das bestätigen auch viele Experten – genauso gut sein wie teure. Auch bei Puder zum Mattieren können Sie getrost den Sparstift ansetzen. Und Maniküre-Profis wissen längst: Günstige Nagellacke sind oft besser als die von teuren Luxusmarken.

Anzeige: Günstige Wimperntusche gibt es hier!

Das Experiment von Vloggerin Raye wurde in der ersten Woche über 300.000 Mal geklickt. Anders gesagt: Das Ergebnis hat überzeugt!  

Anzeige

Günstige Make-up-Produkte hier shoppen:


Kommentare


Blogs