Beauty-Bloggerin wird „Covergirl“
US-Make-up-Marke präsentiert erstes muslimisches Model

Nur wenige Wochen, nachdem „Covergirl“ erstmals ein männliches Markengesicht präsentierte, überrascht das US-Make-up-Label nun erneut mit einer ungewöhnlichen Modelauswahl: der Muslima Nura Afia (23). Was das für die Branche bedeutet.

Neben einer Reihe anderer Markengesichter – darunter Schauspielerin Sofía Vergara (43) und den Sängerinnen Pink (37) und Katy Perry (32) – gehört nun auch Nura Afia in den Pool der „Covergirl“-Testimonials. Sie ist das Gesicht der Mascara-Kampagne „So Lashy!“ – sticht aber nicht nur dank ihrer langen, dichten Wimpern hervor.

Anzeige: Das passende Make-up von Covergirl können Sie hier shoppen!



Das erste Testimonial mit Kopftuch
Schon bald wird Afia in TV-Werbespots und auf Plakatwänden zu sehen sein – als erste Frau, die jemals mit Kopftuch für ein amerikanisches Make-up-Label warb. Beim Kick-Off-Event am New Yorker Time Square, wo am vergangenen Dienstag die riesige Reklame-Tafel zur Kampagne entweiht wurde, stand Afia logischerweise im Mittelpunkt. Die Muslima war aber auch vorher keine Unbekannte in der Branche: Sie betreibt einen eigenen YouTube-Kanal mit über 215.000 Abonnenten, auf dem sie Schminktutorials gibt, ihr Instagram-Account zählt sogar mehr als 312.000 Follower.

  • Nura Afia

    Foto: Getty Images

    Nura Afia war der Star beim Kick-Off Event zur „So lashy!“-Kampagne

Afia schreibte Beauty-Geschichte
Doch auch wenn sie schon vorher in der Öffentlichkeit stand – , gestand die 23-Jährige gegenüber „Refinery29“. Ein Kopftuch zu tragen, habe sie über viele Jahre verunsichert, umso mehr freue sie sich, mit dieser Mega-Kampagne eine Veränderung zu bewirken.


 


Vorreiter für mehr Diversität
Die 58-jährige Firmengeschichte von „Covergirl“ zeichnet eine ausgewogene Mischung an weißen und farbigen Kampagnengesichtern aus, speziell in den vergangenen Wochen aber hat das Label große Schritte in Richtung mehr Diversität und Toleranz unternommen: kürzlich erst mit der Bekanntmachung von YouTuber James Charles (17) als ersten männlichen Markenbotschafter und nun mit Nura Afia. Hoffentlich folgen auch andere Marken bald diesem Vorbild.


 
 
 
Anzeige

Kommentare


Blogs