Reines Marketing oder sinnvoll?
von Laura Pomer
Darum gibt es Shampoo für Frauen und Männer

Hat SIE anders beschaffenes Haar als ER? Ja und nein. STYLEBOOK.de sprach mit einem Experten über die unterschiedlichen Shampoo-Flaschen im Handel – die einen für Frauen, die anderen für Männer – und darüber, was der Verbraucher davon zu halten, oder besser gesagt zu kaufen hat.

In der Drogerie ist es ein bisschen wie im Kindermodenladen: Rosafarbene Beauty-Produkte sowie Strampler und Co. sind für die weibliche Zielgruppe, dasselbe in Blau für die männliche. Bei der Kleidung mag das ja mitunter noch Sinn machen –  etwa, weil Mädchen geprägt sind lieber Pink zu tragen als „Jungs-Farben“. Bleibt die Frage: Warum sollten Frauen andere Shampoos kaufen als Männer? STYLEBOOK.de wandte sich an einen, der es wissen muss – den Berliner Friseur Enrico Farkas.

  • Pärchen beim Haarewaschen

    Foto: Getty Images

    Hoffentlich hat sie für ihn zum Männershampoo gegriffen. Oder ist es in Wahrheit egal?

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Haben Frauen andere Haare als Männer?

, klärt der Profi uns auf. Heißt: Frauen, die in der Regel längeres Haar tragen, waschen es für gewöhnlich nicht ganz so häufig. Männer hingegen tun es meist täglich – aus Routine, nach dem Sport oder der Verwendung von Stylingprodukten wie Gel. Wie der Profi weiß, sind die gängigen Produkte daher auf diese Bedürfnisse ausgerichtet. Vermeintlich, zumindest.

Haben alle Männer Schuppen?

Auffällig ist ein immer wiederkehrender Begriff auf Männer-Shampoos – Schuppen. „Als wären alle Männer davon betroffen“, so Friseur Farkas. Natürlich stimmt das nicht. Und wer tatsächlich Schuppen hat, kann seine Beschwerden durch die Verwendung eines Anti-Schuppen-Shampoos sogar verschlimmern. Klingt unlogisch, liegt aber an den verschiedenen Ursachen, die das Beautyproblem haben kann: eine besonders trockene oder eine besonders fettige Kopfhaut. Anti-Schuppen-Shampoo ist auf zweitere ausgerichtet und würde eine ohnehin schon trockene Kopfhaut reizen und zu mehr Schuppenbildung führen. 

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Was unterscheidet Männer- und Frauen-shampoos?

Hauptsächlich der Geruch. Produkte für Ihn werden gerne mit männlich anmutenden Duftstoffen versehen, die für Sie riechen meist blumiger. Trotzdem greifen viele Männer – vor allem diejenigen, die ihr Haar länger tragen – zum Frauenshampoo. „Dieses hat tatsächlich mehr pflegende Zusätze, was auch langhaarige Männer merken.“ Richtig ist, dass Männershampoos meist etwas milder sind – die Tatsache unterstellend, dass es jeden Tag zum Einsatz kommt.

Welches Shampoo ist nun für wen geeignet?

Egal, ob in einer roten, blauen oder pechschwarzen Flasche: Das Shampoo, das auf die jeweilige Haarstruktur ausgerichtet ist, tut der superlangen Mega-Mähne oder dem raspelkurzen Pixie-Cut am besten – völlig unabhängig vom Geschlecht.

  • Mann beim Shampoo-Kauf

    Foto: Getty Images

    Verwirrt? Welches das richtige Produkt für Ihren Haartyp ist, verraten wir hier!

Anzeige


Blogs