„The Belly Art Project“
Bunte Promi-Babybäuche für den guten Zweck

Im neuen Bildband „The Belly Art Project“ werden kugelrunde Babybäuche farbenfroh und künstlerisch in Szene gesetzt. Kate Winslet (41), Milla Jovovich (40) und weitere nahmen an dem Projekt Teil, das nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch Gutes tut.

US-Unternehmerin Sara Blakely (45), Gründerin der Shapewear-Firma „Spanx“, kennt sich mit Körperformen bestens aus. Hochschwanger kam sie auf eine originelle Idee, ihren großen runden Bauch originell zu inszenieren: Bodypainting. „Die Bilder haben Spaß gemacht und waren total toll“, erklärt sie gegenüber „CNBC“. Sie wollte mehr mit diesem Konzept machen: einen ganzen Bildband voller bunt verzierter Babykugeln. Und das hat sie nun auf den Markt gebracht.

Prominente Unterstützung
Blakely ist längst nicht die einzige, die hochschwanger in „The Belly Art Project“ zu sehen ist. Sie hat in den vergangenen Jahren mehr als 100 werdende Mütter gewinnen können, die sich für ihr Kunstprojekt aus den Klamotten schälten und ihre Babybäuche individuell verzieren und fotografieren ließen, darunter auch etliche Promi-Ladies. Alyssa Milano (43) habe sich gleich mit drei Motiven fotografieren lassen, ihr liebstes sei das Friedenszeichen,...

... außerdem hat Milla Jovovich mitgemacht...

... und eine besonders beherzte Kate Winslet. „Kate wollte sich eine Erde auf ihren Bauch malen. Ihr war es so wichtig, dass auch England gut zu erkennen ist, dass sie kurzerhand den Pinsel übernahm und selbst an ihren Bauch Hand anlegte.“

Bauch raus für den guten Zweck
Die gebundene Ausgabe von „The Belly Art Project“ kostet etwa 25 Euro. Der Erlös geht an „Every Mother Counts“, eine Organisation, die von Model Christy Turlington (47) gegründet wurde und sich für Schwangere vor und während der Geburt einsetzt.

Anzeige

Kommentare


Blogs