Überraschende US-Studie
Ist Zahnseide sinnlos?

Lästig, aber fast noch wichtiger als das Zähneputzen: die tägliche Anwendung von Zahnseide. Das dachten wir zumindest bis jetzt. Jüngeren Forschungsergebnissen zufolge jedoch könnten wir uns die Extra-Zeit im Badezimmer genauso gut sparen.

Täglich Zahnseide benutzen! Was uns jahrelang eingetrichtert wurde, haben wir endlich verinnerlicht. Schließlich sollen auch modernste Bürsten nicht in die Zahnzwischenräume gelangen können. Um also schwer zu erreichende Bakterienbeläge zu entfernen – und so Karies, unschöne Verfärbungen und schlimmeres zu vermeiden – seien Interdentalbürsten oder Zahnseide unumgänglich. Oder etwa doch nicht?

  • Zahnseide

    Foto: Getty Images

    Können wir die Zahnseide wieder aus unserer Hygieneroutine streichen?

Kein Beweis für ihre Wirksamkeit
Die US-Nachrichtenagentur Associated Press (AP) begab sich vor mehreren Monaten auf die Suche nach einem Beleg dafür, dass der tägliche Gebrauch von Zahnseide tatsächlich wichtig ist. Von den nationalen Gesundheitsbehörden kam keine Reaktion, AP schickte daher ein Ermittlerteam auf Recherche. Schnell fanden sich Studien, in denen die Effektivität reines Zähneputzen mit der Effektivität von Zähneputzen in Kombination mit Zahnseide verglichen wurden. Diese lieferten jedoch nur „schwache“ und „unzuverlässige“ Ergebnisse, wie das „NYMag“ schreibt. Ein tatsächlicher Nutzen von Zahnseide konnte jedenfalls nicht nachgewiesen werden.

Gekaufte Forschungsergebnisse?
Nur einige wenige Studien sprachen ansatzweise für die Anwendung von Zahnseide, um Zahnfleischentzündungen und die Entstehung von Karies zu vermeiden. Wie das „NYMag“ aber schreibt, sollen Hersteller von Zahnpflegeprodukten einige davon finanziert, teilweise sogar selbst durchgeführt haben. Die vertrauenserweckende Aufschrift, „in unabhängigen Studien bestätigt“, trifft dann wohl eher nicht zu.

Fazit: Auch wenn es keine Beweise für ihre Wirksamkeit gibt, schaden wird Zahnseide sicherlich nicht. Ihr Zahnarzt wird Ihnen also weiterhin nahelegen, sie täglich anzuwenden. Wenn Sie es doch einmal vergessen, ist es – „bewiesenermaßen“ – nicht so schlimm...

Anzeige

Kommentare


Blogs