Khoudia Diop auf Instagram gefeiert
Mobbing-Opfer wird Modelstar

Khoudia Diop ist ein gefragtes Model und kann mit 230.000 Followern auf Instagram aufwarten. Dabei hatte es die 19-jährige Senegalesin nicht immer leicht in ihrem Leben.

Mit der Schönheit von Khoudia Diop fremdeln einige. Nicht selten wird und wurde sie wegen ihres extrem dunklen Teints diskriminiert. Fiese Spitznamen wie „Darky“ oder „Tochter der Nacht“ haben ihr arg zugesetzt – aber nie entmutigt.

  • Khoudia Diop

    Foto: The "C" Girl, Inc.

    Khoudia Diop wurde und wird wegen ihrer Hautfarbe oft diskriminiert. Als Model kann sie damit heute selbstbewusst umgehen

Modeln als Statement
Khouida Diops Rezept, mit dem Hass umzugehen: „Ich lernte, mich selbst zu lieben, jeden Tag mehr und mehr. , erzählt sie STYLEBOOK.de im Interview über diese für sie „unglückliche“ Zeit.

Seit Khouida 15 Jahre alt ist, arbeitet sie als Model. Ihr Sprungbrett dabei war die Kampagne „The Colored Girl: Rebirth“ von Victory Jones und Tori Elizabeth, die Khoudia viral bekannt machte.

Doch sie will nicht einfach „nur“ modeln, sondern sieht ihre Arbeit politisch: „Mit meiner Popularität will ich jungen, farbigen Mädchen Mut machen, sich so zu akzeptieren wie sie sind“, erzählt Khoudia Diop, die in Senegal aufgewachsen ist und noch zwei Schwestern und einen Bruder hat. Außerdem studiert sie in New York. so Khoudia Diop. 


Hallo, Melanin-Göttin!
Warum es ethnische Models in der Modebranche immer noch schwer haben? Darauf hat Khoudia Diop eine klare Antwort: „ Ich finde, dass Schönheit keine Regeln hat. Jede Frau ist anders und schön auf ihre Art.“

Got melanin?🙈 🍫👑 #freethenipple #blackgirlmagic #melanin #darkskin #melaninpoppin

Ein von Khoudia diop (@melaniin.goddess) gepostetes Video am

STYLEBOOK.de erklärt sie deshalb, was es mit ihrem Spitznamen „Melanin Göttin“ auf sich hat. Khoudia Diop: „Viele schwarze Mädchen hassen ihre Haut, weil viele sie dafür diskriminieren und nicht wissen, was Melanin ist.“ Ihre Botschaft an alle black girls:

Anzeige

Blogs