Hebamme plaudert Beauty-Geheimnis aus
Herzogin Kate liebt deutsches „Botox“

Gerade einmal zehn Stunden nach der Geburt von Prinzessin Charlotte zeigte sich Herzogin Catherine (33) der Öffentlichkeit – und sah dabei fantastisch aus. Ihre Hebamme verriet jetzt, welches Schönheitsgeheimnis dahintersteckt.

  • Herzogin Kate, Prinz William, Tochter Charlotte

    1/2

    Foto: Getty Images

    Herzogin Kate strahlend, nur wenige Stunden nach der Geburt ihrer Tochter Charlotte in London. Der Grund für ihr gutes Aussehen… bitte weiterklicken!

Kurz nach einer Geburt sehen Mütter zwar glücklich aus, aber selten so frisch und strahlend wie Herzogin Kate. Nur zehn Stunden nach der Entbindung ihrer Tochter Prinzessin Charlotte Elizabeth, zeigte sie sich Anfang Mai erholt und wunderschön der Öffentlichkeit. Steckte dahinter etwa eine Beauty-Eingriff?

Anzeige

Kates Beauty-Geheimnis
Kates Hebamme Arona Ahmed verriet jetzt der „Daily Week“ in einem Interview das Geheimnis: Bio-Botox-Gel. Das Produkt habe sie auch kurz nach der Geburt ihrer kleinen Tochter so makellos aussehen lassen.
 
Kate ist gegen Botox-Injektionen
Hinzu kommt die große Freude, die alle frischgebackenen Mütter strahlen lässt – dies sei ganz natürlich, erklärt Ahmed weiter. Die Hebamme, die bei der Geburt von Prinzessin Charlotte dabei war, weiß: „Die Herzogin würde sich niemals einer Schönheitsoperation unterziehen und lehnt auch Botox-Behandlungen absolut ab. Sie ist eine sehr natürliche Person und nutzt nur Bio-Kosmetika, so wie Biotulin, ein Bio-Botox-Gel aus Deutschland. Dieses Gel hat sie mir übrigens auch empfohlen.“

Was ist Biotulin?
Das Gel wird aus pflanzlichen Bestandteilen der Parakresse gewonnen und ist rezeptfrei erhältlich. Der Wirkstoff sorgt zwar für eine leichte Betäubung, er dringt aber nicht in die Muskeln ein, wie bei einer Botox-Injektion, dadurch bleiben die Gesichtszüge lebendig, die Faltenbildung wird so aber reduziert. Auch die Wirkung ist dementsprechend zu Botox, das unter die Haut gespritzt wird, geringer. Modezar Karl Lagerfeld (81) soll übrigens ebenfalls auf das Gel schwören.
 
Die Geburt ein Fake?
Dass Kate Middleton so schnell nach der Geburt wieder strahlend schön aussah, lag also vor allem an ihren gut geschulten Stylisten. Russische Medien wollten das allerdings nicht glauben und unterstellten dem englischen Königshaus sogar einen PR-Gag: Die Geburt muss ein Fake gewesen sein – die Herzogin habe danach einfach zu gut ausgesehen. Auch diesbezüglich weiß ihre Hebamme aber: „Komplett absurd! Die britischen Royals würden damit nicht durchkommen. Sicher, die Herzogin sah jugendlich und frisch aus, aber es ist kompletter Unsinn, die Geburt für gefälscht zu halten.“


Kommentare


Blogs